Login
  SEARCH
  Svenska 

SWEDISH CHARTS 
ARCHIVE 
SEARCH 
BEST OF ALL TIME 
LINKS 
FORUM
FRANKIE HATEZ "QUIET PEOPLE"
Lyrics request
All the top 20 charts around the world
Chart Positions Pre 1976
Swedish song-Turkey


 
HOMEFORUMCONTACT

LENA MEYER-LANDRUT - SATELLITE (SONG)
Label:UNI
Entry:2010-05-28 (Position 41)
Last week in charts:2010-10-01 (Position 50)
Peak:1 (3 weeks)
Weeks:18
Place on best of all time:719 (791 points)
Year:2010
Music/Lyrics:John Gordon
Julie Frost
Producer:Bernd Wendlandt
Brix
John Gordon
World wide:
ch  Peak: 1 / weeks: 24
de  Peak: 1 / weeks: 41
at  Peak: 2 / weeks: 24
nl  Peak: 5 / weeks: 9
be  Peak: 4 / weeks: 12 (Vl)
  Peak: 6 / weeks: 5 (Wa)
se  Peak: 1 / weeks: 18
fi  Peak: 1 / weeks: 7
no  Peak: 1 / weeks: 13
dk  Peak: 1 / weeks: 10
es  Peak: 23 / weeks: 2
au  Peak: 37 / weeks: 1

CD-Maxi
Brainpool 2736058 (de)



Cover


CD-Single
Universal 2744726


TRACKS
2010-04-19
Promo - CD-Single Universal - (UMG)
1. Satellite
2:55
   
2010-06-04
CD-Single Universal 2744726 (UMG) / EAN 0602527447261
1. Satellite
2:55
2. Love Me
2:59
   

AVAILABLE ON FOLLOWING MEDIA
VersionLengthTitleLabel
Number
Format
Medium
Date
2:55Love MeBrainpool
2736058
Single
CD-Maxi
2010-03-15
2:55Satellite [Promo]Universal
-
Single
CD-Single
2010-04-19
2:55Bravo Hits 69 [Swiss Edition]Polystar
06007 5327580 (1)
Compilation
CD
2010-04-30
2:55Bravo Hits 69 [Austrian Edition]Polystar
06007 5327583 (2)
Compilation
CD
2010-04-30
2:56Bravo Hits 69 [German Edition]Polystar
060075327571 (9)
Compilation
CD
2010-04-30
2:56My Cassette PlayerUniversal
06025 2739843
Album
CD
2010-05-07
2:56My Cassette Player [Exklusive Tchibo-Edition]Universal
269717
Album
CD
2010-05-07
2:56Eurovision Song Contest - Oslo 2010CMC
6417172
Compilation
CD
2010-05-14
2:55The Dome Vol. 54Polystar
06007 5328275 (5)
Compilation
CD
2010-05-28
2:54Ö3 Greatest Hits Vol. 50Universal
5328629
Compilation
CD
2010-06-04
2:55SatelliteUniversal
2744726
Single
CD-Single
2010-06-04
2:55Hit Connection 2010.2Universal
532.885-7
Compilation
CD
2010-06-25
2:55MNM Big Hits 2010.2Universal
5328800
Compilation
CD
2010-06-25
2:55The Dome - Summer 2010Polystar
06007 5329403
Compilation
CD
2010-07-09
2:56Hitzone 54Sony
88697-680232
Compilation
CD
2010-07-09
2:55We Love Summer 2010Polystar
06007 5329601
Compilation
CD
2010-07-23
2:55www.elementgirls.deEMM
9071202
Compilation
CD
2010-09-10
2:55Bravo - The Hits 2010Polystar
06007 5331883
Compilation
CD
2010-11-19
2:55Bernhard Brink präsentiert: Die Schlager des Jahres - Folge 15Koch Universal
06007 5331887
Compilation
CD
2010-12-03
2:55Die ultimative Chart Show - Die erfolgreichsten Hits 2010Polystar
06007 5331930
Compilation
CD
2010-12-03
2:56Hit Connection - Best Of 2010Sony
88697807072
Compilation
CD
2010-12-06
2:56MNM Big Hits - Best Of 2010Sony
88697755652
Compilation
CD
2010-12-06
2:56Absolute WomanEVA
EVACD 5130
Compilation
CD
2011-07-26
2:55Die ultimative Chartshow - Lieblingshits der DeutschenPolystar
06007 5337284
Compilation
CD
2011-12-09
2:55Wetten dass..? - Die Fan-Edition - Das Album der MegastarsSony
88725451472
Compilation
CD
2012-09-28
2:56Die ultimative Chartshow - Die erfolgreichsten Sängerinnen des neuen JahrtausendsPolystar
06007 5344442
Compilation
CD
2013-08-16
2:55Grand Prix Party - Best Of EurovisionPolystar
06007 5351273 (9)
Compilation
CD
2014-04-11
MUSIC DIRECTORY
LenaLena: Discography / Become a fan
Official Site
Interview with Lena (2010, German)
LENA IN SWEDISH CHARTS
Singles

TitleEntryPeakweeks
Satellite (Lena Meyer-Landrut)2010-05-28118
 
Albums

TitleEntryPeakweeks
My Cassette Player2010-07-0254
SONGS BY LENA
A Good Day
A Million And One
Asap (Lena feat. Miss Li)
At All
Bee (Lena Meyer-Landrut)
Better News
Bliss Bliss
Caterpillar In The Rain
Day To Stay
Don't Panic
Good News
Goosebumps
I Just Want Your Kiss
I Like To Bang My Head
I Like You
I'm Black
Lille katt
Love Me (Lena Meyer-Landrut)
Mama Told Me
Maybe
Mr. Arrow Key
Mr. Curiosity
My Cassette Player
My Same
Neon (Lonely People)
New Shoes (Lena Meyer-Landrut)
Not Following
Pink Elephant
Push Forward
Revolution (Dicks On Fire feat. Lena)
Satellite (Lena Meyer-Landrut)
Satellite [Rockabilly Version] (Stefan Raab feat. Lena)
Seeräuber-Opa Fabian
Stardust
Taken By A Stranger
Teenage Girls
That Again
Time
To The Moon
To The Rhythm Of Love
Touch A New Day
We Can't Go On
What A Man
What Happened To Me
Who'd Want To Find Love
Wonderful Dreaming
You Can't Stop Me
ALBUMS BY LENA
Good News
My Cassette Player
Stardust
 
REVIEWS
Average points: 3.48 (Reviews: 352)
**
Belangloseres Geträllere mit schwachen Vocals. 2+
Last edited: 14.06.2011 11:55
*
dreck.
*****
Der deutsche Beitrag für den diesjährigen ESC, sehr eingängiger Titel, live finde ich ihn allerdings noch eine Spur besser!
***
Eigentlich mag ich Lena. Leicht irre (im positiven Sinne), hübsch, kann singen, hat auf der Bühne immer eine durch und durch positive Ausstrahlung... aber das Lied überzeugt mich leider nicht. Ich bezweifele stark, daß es uns damit gelingen wird, unsere Serie von ESC-Misserfolgen nachhaltig zu durchbrechen.
*
******
Sehr gut!
*
Jaja, die Lena lässt mit ihrem (optischen) Kindchenschema sowie ihrem pubertären Getue, das häufig als unkonventionell und "flippig" fehlinterpretiert wird, viele Männerherzen höher schlagen. Diese einseitige Berichterstattung in den Medien, die den anderen Kandidaten gar keine Beachtung schenkte, trug ihr Übriges zu diesem unglaublich anmutenden Hype bei. Um in Oslo, bei jenem unerträglichen Gesangswettbewerb mit geradezu katastrophalen Beiträgen (zumindest heutzutage), überhaupt den Hauch einer Chance zu haben, musste in der Tat jemand her, der aus der grauen Masse des Einheitsbreis heraussticht... deswegen stand ich dem "Projekt: LML", wie ich es zu sagen pflege, anfänglich gar nicht so skeptisch gegenüber. Mit einem passenden Lied ließen sich eventuell ihre stimmlichen Unzulänglichkeiten untermenieren oder gar vollständig kaschieren. Leider musste ich am Ende des Abends jedoch feststellen, dass dieses Lied so dermaßen ungeeignet ist, so fad und banal daherkommt, ohne prägnante Melodiebögen, keinem ansprechenden Rhythmus - man reiht sich wieder schön in den Mainstream ein. Man muss wahrlich kein Prophet sein, um prognostizieren zu können, auf welchem Platz Deutschland am Ende landen wird...
*
Einfach nur nervtötend, dieser Dreckssong. Dazu kommt noch, dass Menschen, die Akzente nachmachen statt sie zu sprechen absolut ätzend sind.
Last edited: 18.06.2010 02:37
******
Super ;)
Ein absoluter Ohrenwurm. Und sie ist schon etwas aussergewöhnliches, sie bewegt sich auf der Bühne sehr speziell. Und nur so hat man chancen im ESC.
Good Luck!
******
Sehr gut!
**
ich finde das lied ganz ok, aber für den songcontest ist dieses lied bestimmt nicht geeignet, ich wäre schon überrascht, wenn es sich nicht unter den letzten 3 wieder finden wird.

€: Nach dieser katastrophalen Live-Performance bin ich nun doch sehr überrascht, dass sich das Lied, nicht auf einen der Letzten 3 Plätze wieder gefunden hatte, wo es bestens aufgehoben gewesen wäre.

4* --> 2*
Last edited: 30.05.2010 00:43
*****
Schon merkwürdig, da brüsten sich Raab und Co. damit eine Casting-Show-Alternative mit richtig guten Stimmen zu bieten und dann gewinnt am Ende ein süßes Mädchen, dass gar nicht wirklich singen kann (Stimme à la Kate Nash). Und dann auch noch mit dem schwächsten Song des Abends. :-( Und die Vorentscheidung war einfach nur gruselig langweilig... zwei dilettantische Moderatoren, Schlaftabletten als Jury, endloses Gesülze, grausige Dramaturgie, null Spannung... immerhin zwei sympathische Finalistinnen, von denen die aussichtsreichere gewonnen hat - aber eben mit dem nervigsten Song!

Haaaaaa, da hab ich mich ja mal mächtig getäuscht!!! Ich runde auf.... der Auftritt war geil - und ich liege seit gestern Abend im Koma!!!
Last edited: 30.05.2010 14:05
****
es hat was!
*
Wieder einmal kommt mir spontan Shakespeare in den Sinn:
"Viel Lärm um Nichts".
> Na prima - dank der weiter anhaltenden Dauerbeschallung kann ich das Lena'sche Gekrächze nun gar nicht mehr ausstehen! Eingesargt!!!
Last edited: 02.06.2010 17:48
**
Da kann ich Lark und einigen anderen Membern hier nur zustimmen. Lena ist seeeeehr speziell... m.E. zu speziell für Voter von der portugiesischen Atlantikküste bis zum Ural.

Aber: Dadurch hebt sie sich schon ab, was ich mal optimistisch-positiv im Hinblick auf des ESC werte.

Die Verse des Titels sind sperrig, der gebrochene Rhythm ebenfalls. Der Refrain "geht so". Damit kann man, behaupte ich, keine Bäume ausreißen, sprich viele Punkte holen. Und ihr extrem steifer britischer Akzent (Love hört sich bei ihr an wie Loff) geht zumindest mir quer in die Ohren.

Lena wurde von den Medien deutlich mehr als andere in diesem Casting gepusht. So sind leider die Mechanismen im Showgeschäft. Wer auffällt, bekommt Publicity.
*
PROVISORISCHE BEWERTUNG

Beitrag von D beim ESC 2010 in Oslo: eine absolut belanglose Blümchensex-Nummer - mit überaus grauenhaftem Dialekt/Akzent dieses Castingprodukts, Refrain einfach nur fürchterlich kindlich abgehalten - auch der Teil der Strophen...für diesen peinlichen Beitrag würde ich mich als Deutsche(r) in Grund und Boden schämen - keine Ahnung, wieso Deutschland eine Newcomerin nach Oslo schickt, die hinten und vorne kein internationales Format aufweist...wird in Oslo vor einem Millionenpublikum wohl völlig überfordert sein...Prognose: wird im Finale einen der fünf letzten Plätze belegen, aber da seid ihr selber Schuld - hätte einen Act mit internationaler Reputation (Rammstein, Tokio Hotel oder Cascada) an den ESC geschickt - 1.5 (abgerundet auf den Nagel!)...
Last edited: 15.03.2010 09:47
**
Ja geil, sie ist speziell, kann kaum singen GEWÄHLT!!!

Liebe Deutschen Freunde, wenn ihr mit dieser Nummer auf Besserung hofft, dann habt ihr euch (und vorallem der Herr Raab) geschnitten, ich habe das Finale gestern bewusst nicht verfolgt und die klitzekleine Hoffnung, dass wenigstens der Song nach was tönt, ist hiermit verflogen.
******
Tja - so ist das, wenn des Volkes Stimme entscheidet. Genauso wie wir mit der schwarz-gelben Regierung leben müssen, müssen wir auch mit dem Siegertitel von USFO leben, wobei mir letzteres wesentlich leichter fällt.

Alle, die meinen, es hat der falsche Song gewonnen, hätten ja öfter anrufen können....und ob ich mich damit jetzt in Grund und Boden schämen muss, sei mal dahingestellt - ein kleiner Blick auf Titel der Konkurrenz sagen da etwas anderes....

Ich finde Lena erfrischend (selbst wenn sie naiv nur spielt) und den Song auch gut.

Jetzt wo dieser Song Musikgeschichte geschrieben hat, muss ich einfach erhöhen ;-)
Last edited: 30.05.2010 01:44
***
Lena ist gut, der Song ist schlecht. Zu viel soul & funk. Aber das kennt mann ja von Herrn Raab. 3-
*
Ich mag Stimme, Lied und Aussprache überhaupt nicht mehr hören.

Genau genommen mochte ich's nie, aber in der Zwischenzeit nervt's mich nur noch...

Von ** auf * .
Last edited: 01.06.2010 11:00
*****
das altbekannte phänomen.
der sieger ist immer die ärmste sau.

sie (lena) ist drollig.
der song ist toll.
beides zusammen harmoniert prächtig.
und darauf kommts an.

ihre ausgeflippte art könnte sie aber schon einw enig ablegen.
damit der song einfach besser zur geltung kommt.
.


Last edited: 03.04.2012 14:27
*****
. . . sollte für die Top 10 reichen, auch wenn man bei Raab & Co. vermutlich auf eine Top 3 Platzierung hofft.
*****
Die Raab-ESC-Show ging an mir total vorüber und nun weiß ich auch warum. Auf Indie getrimmter-08/15 Pop von einer "Sängerin", die nun wirklich keinen einzigen Ton trifft. Da war ja sogar der Beitrag aus dem vorigen Jahr besser!

Ich bin zwar noch immer kein großer Lena-Fan, doch das WIR endlich mal wieder gewonnen haben, ist mir jetzt auch ne 5 wert. Fand auch den Auftritt klasse. Süß und unterhaltsam!
Last edited: 30.05.2010 16:24
***
weniger
****
Objektiv: Durchschnitts-Pop, eingängig, hörbar, aber unoriginell, mit stimmlichen Schwächen, zwei Sterne. Aber die Lena ist super: sympathisch, schlagfertig, speziell, und plötzlich ist das irgendwie mehr als die Summe seiner Teile.
****
Ist jetzt nicht die antizipierte Neuerfindung des Pop. Aber im diesjährigen Wettbewerbsumfeld (evtl. noch bis auf Frankreich) der einzige (!) zeitgenössische Popsong. Und sympathisch dargeboten von einer unterhaltsam charismatischen Interpretin.Ich sag mal: Platz 8! :)
******
Yesss,endlich!!!!der Song ist weltklasse und Deutsschland hat ne neue Stefanie Heinzmann...sie war meine Favoritin und hat mit Recht gewonnen!!!

#1????yeeeeeeeeeeeeaaaaaaaaaaahhhhhhh!!!!
Last edited: 22.03.2010 21:05
******
Der Song ist durchaus akzeptabel. Die Interpretin schafft es aus dem Nichts zu polarisieren. Ich kenne das Mädchen nicht und kann mir kein Urteil erlauben, aber ich finde sie sympathisch. Beide Finalistinnen waren sehr gut und ich hätte beiden den Sieg gegönnt.

Rauf auf 6! Klar, oder?
Last edited: 03.06.2010 02:32
***
wenig erfreulich, knappe 3--
Last edited: 14.03.2010 00:47
*****
geht klar
4.5
Last edited: 29.05.2014 20:26
*
Jedes Jahr denke ich, dass es für Deutschland beim ESC nicht mehr schlimmer kommen kann...
...und jedes Jahr wird es dann doch noch VIEL schlimmer als in den grausigsten Erwartungen.
...und zu diesem Ergebnis hat man so viele Wochen gebraucht?????
...und ich kann gar nicht so viel essen, wie ich bei dieser in jeder Hinsicht lächerlich-untalentierten Darbietung k.....möchte.
***
Dieser Titel wird also Deutschland am ESC 2010 in Oslo vertreten.

Nun viele und gute Kommentare wurde über diesen Titel geschrieben, die Casting-Show auf Pro7 war recht ansprechend und es hatte einige sehr talentiertes Künstler gehabt, hingegen was für Song dann den Finalteilnehmer vorgelegt worden sind, fand ich schlechtweg eine Frechheit. Auch konnte ich nicht ganz verstehen, dass die Tracks bevor überhaupt bekannt war, wer in den Final kommt bereits griffbereit waren. Nun die Studio-Version ist ja recht gelungen und absolut hörbar in seiner eigenen Art. Hingegen habe ich so meine Zweifel, wie Madame Meyer-Landrut den Titel dann auf der grossen Bühnen performen will und wird. Nun Deutschland wagt etwas, aber ich bezweifle ob dieses Wagnis von Europa belohnt wird
***
Not my beat, not my style.
*****
Tja, das deutsche Volk wollte es so: Dieser Song nimmt für Deutschland beim Eurovision Song Contest teil. Auf manchen Internetplattformen ist die Euphorie kaum zu bremsen ob der charismatischen Lena, auf anderen Seiten wie swisscharts hingegen finden sich die Dauerpessimisten zusammen, die schon jetzt die musikalische Apokalypse herannahen sehen.

Ich sage: "Love me" passte aus meiner Sicht besser zu Lena, dieser Song ist an sich allerdings besser produziert und hat mehr musikalisches Niveau, zumindest in der Version von Lena.

Die Chancen für Oslo dürften so im mittleren Bereich liegen, nach den No Angels und Oscar Loya feat. Klaviernutte kann es aber nur bergauf gehen. Man kann sich zumindest mit der Künstlerin identifizieren, was letztes Jahr äußerst schwer fiel.

Knappe 5.
****
Jau, ich finde es auch immer lustig, wie einige Member aus der Schweiz meinen, uns Deutsche bemitleiden zu müssen. Dabei kriegen sie selbst nix auf die Beine. Jetzt bekomme ich wahrscheinlich wieder nette Memos aus dem Ländli, was für ein billiger Mainstreamer ich doch bin, ...ja, stimmt genau ;-).

Ansonsten halte ich es mal wieder exakt wie mein Freund *bandito*. Haben wir eigentlich schon in der Schule voneinander abgeschrieben? ;-). Einziger Unterschied zu seinen Ausführungen ist, dass mir der Song mit Ohrwurmcharakter persönlich eigentlich ganz gut gefällt. Auf alle Fälle besser als im letzten Jahr. Lassen wir uns mal wieder überraschen. Beim ESC ist ja heutzutage bekanntlich alles möglich.

(Bzgl. Konzept, Performance, Stimme, Image der Interpretin, habe ich mich bereits im ESC-Thread geäußert).
****
nettes lied
******
Ich mag sie un der song ist echt geil
wünsch ihr viel erfolg für oslo
******
:-D
******
Supersymphatische und charismatische Interpretin. Toller Song, den ich seit Freitag ununterbrochen höre. Ich hoffe sie lässt sich fürs Finale was Spezielles für die Performance einfallen, dann haben wir dieses Jahr echt mal wieder ne realistische Chance auf einen der vorderen Plätze. Bei den vielen schwachen Songs die dieses Mal antreten ist das sowieso nicht so schwer.
****
weniger. mochte sie noch nie. hampelt etwas auf der bühne herum, gesanglich auch nicht die mega bombe und ihr englisch finde ich grässlich. doch hat sich anscheinend trotzdem in die herzen gesungen.

edit: ok, ist doch noch relativ eingängig. so übel ist es nicht, ganz ok.
Last edited: 30.03.2010 16:26
*****
@Oekkel: Dafür dass diese Diskussion - deiner Meinung nach - sinnarm ist, hast du aber ganz schön tief Luft geholt. Wie auch immer: Trotz rethorischem Hochseilakt habe ich nach ca. 10 Zeilen die Hoffnung aufgegeben, dass noch etwas Nachhaltiges kommt ;-) Ganz anders bei Lena: Die hat mich vom ersten Ton an verzaubert und mir das Gefühl gegeben, dass es auch im Zeitalter des Uni-Sexismus noch Unikate zum Liebhaben gibt. Deshalb lasse ich mich nicht auf Diskussionen ein, ob Lena gesanglich "verhebet" oder väterliche Beschützerinstinkte weckt: Lassen wir uns doch einfach überraschen, was in Oslo passieren wird und ob Lena auch Platten verkaufen wird. So ganz frei nach dem Motto: TAKE IT OR LEAVE IT ;-)
*****
Zwar kein Übersong.
Aber mir gefällt er sehr gut.
Mein Favorit bei der Auswahl. Aber sicher nicht für den Sieg International!!!
Last edited: 03.05.2010 22:31
***
War wieder einmal klar, dass sofort die ersten endlos langen Kommentare, die mit 1* beginnen, hier zu lesen sein werden. Ich selbst finde die Nummer jetzt gar nicht mal so schlecht. Jedoch passt weder der Song noch die Interpretin zum Eurovision Song Contest.
***
Bei den Komponisten steht zwar der Name "Raab" nicht dabei (oder ist "John Gordon" etwa ein Pseudonym??; das wären dann fast schon Bohlen'sche Zustände..), doch für mich ist das eine typische (pseudo-)anspruchsvolle, schräge Raab-Nummer, vorgetragen von einer gleichermassen ausdrucksstarken wie tendenziell unangenehmen Frauenstimme ... (an welchen Raab-Schützling denk' ich da wohl ..?)
Immerhin ist sie hübscher als die Heinzelfrau (gut, schwer ist das nicht..), und auch "sonst" (ja, die Heinzeline nervt allein schon durch ihre Optik..!) hält sich der Nervfaktor noch in Grenzen ...

Chancen seh' ich dafür beim ESC zwar nicht, doch ich kann mich selbst zitieren (aus dem Forum):

"Der Hype, der in Deutschland jetzt wieder um den Raab und sein Ausscheidungsverfahren gemacht wird, geht mir auf den Wecker, denn eines ist doch klar; wenn Raab in irgendeiner Form am deutschen Beitrag beteiligt ist, dann hagelts von den Nachbarländern, in denen er auch populär ist (vor allem der Schweiz und ev., bei Teilnahme, Österreich), automatisch Punkte, egal ob er den Wischmob-Guildo bringt, den hässlichen Barhocker-Mutzke oder selber als Interpret alle verarscht ... durch diese Punkte kommt er zwangsläufig in die Top 10, und dann heissts wieder "... diesen Erfolg haben wir nur dem Raab zu verdanken ...", dabei ist sein Status als Erfolgsgarant zumindest in diesem Bereich eine einzige Mogelpackung ..."

Nachtrag; tja, so kann man sich täuschen!; der flotte Beat kam live allerdings richtig gut rüber, und ein Evergreen ist der Song jetzt schon ... kann ich mir doch anhören, hin und wieder ...

2. Nachtrag; nee, nix da ..!
Last edited: 03.08.2012 00:58
***
ich denke für lena wäre es besser gewesen zweite beim vorentscheid zu werden. denn so muss sie jetzt mit dem verlierer - image von oslo rumlaufen. einen plattenvertrag hätte sie auch so bekommen, weil sie in deutschland eine marktlücke besetzt und eigentlich wirklich originell ist. das eigentliche problem ist, man hätte lieber 6 wochen einem anständigen titel suchen sollen, denn der ist beim grand prix wichtiger als der interpret.
***
Es hätte die große Wiederauferstehung deutscher Interpreten beim Eurovision Song Contest sein können. ENDLICH mal wieder Qualität - nach den mehr oder weniger desaströsen Auftritten der letzten Jahre hinsichtlich sowohl Musikalität als auch Platzierung (Roger Cicero und Raabs anderen Schützling Max Mutzke mit viel Wohlwollen vielleicht mal ausgenommen)!

Hättehättefahrradkette.
Leider kann mich "Satellite" nicht wirklich begeistern. Die Ansätze sind da: Lena ist eine Sängerin, die sich zum Glück nicht als Möchtegern-Aguilera versucht, sondern ihre Inspiration bei genehmeren Künstlerinnen wie Kate Nash oder Amy Winehouse ausmacht. Der Song selbst hingegen wirkt trotz Tempo vom Arrangement her etwas steril und farblos. Am Ende bleibt - ähnlich wie bei Stefanie Heinzmann (noch jemand aus Raabs Fittichen) - ein zwiespältiges Gefühl.

Auch wenn's meinerseits nur für drei Sterne reicht: ich drücke Lena die Daumen. Wenigstens für die, sagen wir Top 15, das wäre ja schon ein Erfolg.

Edit:
Nach dem völlig unerwarteten E.S.C.-Sieg erhöhe ich prompt auf 3,49... war aber nixdestotrotz einer der guten Beiträge dort...
Last edited: 01.06.2010 23:44
**
Eine Show ist ungeeignet, wenn solches Zeug gewinnt. Hab die Sendung nicht gesehen, bin mir aber sicher, dass es viele coolere Tracks zu hören gab!
***
Mit diesem Früchtchen möchten die Deutschen in Oslo antreten? Relativ angenehm, bis auf die biedere Stimme - dazu überaus leichtgewichtig. Ein weiterer Flop für Deutschland scheint garantiert.

Ich bleibe dabei, mehr als ein paar mickrige Pünktchen wirds hier nicht geben. Die Aussprache ist eine Frechheit, und auf eine Melodie wurde gleich komplett verzichtet. Mit Abstand der schlechteste ESC-Beitrag in diesem Jahr.

Man nehme einen belanglosen Song ohne musikalischen Gehalt, eine gutaussehende Schülerin (die nicht singen kann), entwerfe eine nicht existierende Choreografie - und gewinne damit den Eurovision Song Contest. Das soll noch einer verstehen...
Last edited: 30.05.2010 14:44
****
Sicher bald eine Nummer 1 in den deutschen Charts, aber in Oslo???
Halte eine TOP 10-Notierung beim ESC eher für unwahrscheinlich.
***
Ich hab nur die 1. Show des USFO gesehen und es war beinahe unzumutbar. Von Moderatoren bis zu den Kandidaten. Hab dann auch weiter nicht geguckt.
Lena war in der 1. Ein sympathisches, alternatives Mädchen, jor. Mehr aber auch nicht. Versucht wird hier, soweit ich deuten kann, die Schiene des britischen Indie-Pops zu fahren, so dass es mir nicht mal von der Grundidee gefallen kann, weil ich mag dieses Genre gar nicht.
Über die Stimme kann man ja noch streiten, aber da hier keine Spur von Melodie und/oder Harmonie ist, kann es mich nicht gänzlich überzeugen. Schwache 3.

Edit: Da ist ja sogar DSDS interessanter. :D
Last edited: 16.03.2010 23:17
*
Mehr als Hundescheisse oder Kuhbullshit kann ich diesem Song nicht geben!

Was Platz 1 in 4 Ländern????
Last edited: 05.06.2010 13:45
**
In knapp 2 Wochen sind wieder GEZ Gebühren fällig, was ja ohnehin sehr ärgerlich ist. Wenn dann allerdings auch noch dieser verkackte ESC mit diesen Geldern mit hauptfinanziert wird, dann fehlt vielen, so auch mir, sowieso jegliches Verständnis.
Wir sollten, wie z.B. Italien, garnicht mehr teilnehmen und endlich mal den Geldhahn zudrehen.
Deutschlands Beitrag ist mal wieder sehr schwach, die meisten anderen Beiträge sind ja auch nicht besser, aber das Prinzip mit der Punktezuschieberei der kleinen Länder ist ja längst bekannt.
Ein Riesenaufwand, große Erwartungen (wie jedes Jahr) und am Ende doch wieder eine Enttäuschung..


Wie viele hier am 30.05. nochmal editiert haben :D
Ich find den Song nach wie vor Schrotti, trotzdem Gratulation! Und die Show war diesmal wirklich allererste Sahne, großes Kompliment an Norwegen!
Last edited: 30.05.2010 14:46
*
Der weibliche Joe Cocker....Platz 23 ist mit diesem Song definitiv drinnen. Kein Gesang, Keine Melodie. Kurz: ENTSETZLICH!
****
"Satellite" ist charmanter Kitsch, ein reizendes Nichts, eine schillernde Seifenblase.... also genau richtig für den Grand Prix d' Eurovision. Leute, wen wollt ihr denn da hinschicken?
Rammstein?? Das kann nicht euer Ernst sein! Ich tippe mal
auf eine Top Five Plazierung. Ich bin nur froh, daß dieser
Fraggle nicht gewonnen hat - ich meine, Deutschland hat schon vieles überlebt, aber von diesem Ausbund an zottel-
haariger Unausstehlichkeit international vertreten zu werden,
davon hätten wir uns glaube ich nie wieder erholt.

Und was Lena betrifft, so hat Mißgunst und Neid ja hierzulande
eine lange Tradition. Anstatt sich für diese sympathische junge
Damen zu freuen und ihr die Daumen zu drücken, wird sie auf
teilweise billigste Art und Weise heruntergemacht. Auch wenn
das gar nicht meine Art von Musik und Lena echt nicht mein Typ ist - das finde ich einfach zum Kotzen.
Last edited: 18.03.2010 18:47
******
C'est spécial mais original... Enfin un grand pays qui gagne !
Last edited: 03.06.2010 00:04
****
Guter song, geht ins ohr, aber gesanglich meiner Meinung nach nicht so ganz das, was man von einem Castingsieger erwarten kann.
*
Singen kann sie nicht. Ausstrahlung: Null; da hat ein Mitsubishi Carisma mehr Charisma (und dem hat man genau das, dass er kein Charisma hat, immer unterstellt). Musikalisch? Einfach entsetzlich. Das wird auch wieder untergehen und ist ein Garant für den letzten Platz. Was Stefan Raab macht, ist entweder Klamauk oder peinlich; diese Sängerin geht in die Richtung unfreiwilliger Klamauk und ist nichts als peinlich.
Last edited: 26.03.2010 13:26
*****
...gefällt mir...verdiente siegerin am ESC...
Last edited: 30.05.2010 14:49
******
Find ich super, aber wieso hat die nen britischen Akkzent?
***
ich mag sie aber das lied finde ich zuu leicht produziert
******
Nun ja nun ja...schwer zu sagen wie wir in Oslo abschneiden werden... Sicher ist auf alle Fälle das es qualitativ hochwertiger ist als letztes Jahr xDD

Fand das Casting Format von Stefan Raab super.
Ist meiner Meinung nach die Beste Form den Kandidaten zu finden. Hoffentlich nächstes Jahr wieder :)

Nun aber zu Lena und dem Lied:

Lena hat meiner Meinung nach das was den letztjährigen deutschen Beiträgen gefehlt hat.
Sie ist Einzigartig :-)

Allerdings muss ich sagen dass der Song schon wieder fast zu Mainstreamhaft für Lena ist. Auf der anderen Seite vielleicht können wir so doppelt punkten... Nun ja man weiß es nicht.

4* für Komposition Lena macht das Beste draus Für Lena also 6*;)

Macht 5*


Edit 11.04.2010

Nach häufigem hören...einfach MEGA Ohrwurm...
Und Lena hat einfach eine hamma Stimme und eine unglaubliche Austrahlung...
Somit erhöhe ich nun auf 6 *

Edit 02 .04.2010 :

WAHNSINN!!!! Lena hat es geschafft das nicht nur wir sondern ganz Europa sie liebt :-)
Der erste ESC Sieg seit "Ein bisschen Frieden" und das absolut zu Recht :-)
Sie hat uns alle verzaubert :-)
Last edited: 02.06.2010 18:56
******
Perfekt, die gewinnerin

edit: also heute ist der tag an dem lena gewinnt
2edit: bravo lena
Last edited: 30.05.2010 00:31
**
Ein nerviger Song, der mir nicht gefällt. Und ihre Stimme passt auch gar nicht dazu. Germany: 0 points.
***
Mittelmäßig!
Mir hat Jennifers Version des Songs deutlich besser gefallen.
Würde mich sehr wundern, wenn es beim Grand Prix ein Platz in den Top werden sollte
***
Das Lied mag ja nach einigen mal hören eingängig sein, dies zählt jedoch beim Song Contest leider nicht - der Titel muss dort quasi beim ersten Mal "krachen", wie heuer zum Beispiel Norwegen, Dänemark, Israel oder Aserbaidschan!

Einer der vier wird's wohl auch gewinnen.
**
Immerhin sieht sie hübsch aus.
****
Der ESC-Vorentscheidung hier in D ging total an mir vorrüber.

Drum bin ich nun umso mehr überrascht gewesen als ich sah, dass diese Woche 3 Songs von Miss Meyer-Landrut direkt in die Top 5 der D-Singlecharts gerauscht sind.

Das heitere, schwungvolle "Satellite" schoss dabei direkt auf #1. Verkaufte sich laut Berichten in der ersten Woche über 150.000 mal.

Find den Song recht nett u. frühlingshaft heiter. Hat nen kecken Swingeinschlag. Dennoch find ich den Hype übertrieben.

Tja, es zeigte sich mal wieder. TV ist für die Promotion perfekt geeignet. Dann noch der ESC-Stempel dazu u. die Meute hält sich schwer zurück.

Ansonsten würde dieses Lied sich langsam vorkämpfen müssen u. es maximal in die Top 20 schaffen, schätzungsweise..

Um heutzutage einen fetten Hit zu landen ist meist ne grandiose Promotion notwendig. Es sei denn man sticht wie beispielsweise Gossip (u. den retrolike Song "Heavy Cross") derart stark aus der Masse, dass es auch so klappt...

-------------

Hat verdient beim ESC 2010 gewonnen! Einige Beiträge waren auch derart grottig, sodass Lena mit "Satellite" ganz locker abheben konnte. Stach ziemlich raus, dieser Ohrwurm...
Last edited: 30.05.2010 05:35
****
...schräge Strofen, niedlicher Refrain, überzeugt mich nicht wirklich...

irgendwie halt doch ein Ohrwurm, rauf auf die vier
Last edited: 14.07.2010 12:53
*
ich kann mir nicht vorstellen das der song weit kommt
****
das Lied ist nicht gerade das Gelbe vom Ei, aber sie bringt es ganz charmant auf ihre Art und Weise rüber. Zudem amüsieren mich ihre Mimik und Gestik. Aufgerundete 4*

edit: da kann man nur zum Sieg gratulieren. Ich hatte zwar andere Favoriten, aber auch hiermit kann ich gut leben. Sie hat sich mit ihrer unbekümmerten, sympathischen Art in die Herzen Europas gesungen und wohl verdient gewonnen. Besonders freuen tuts mich auch für Stefan Raab, den ich sehr schätze. Alles was er anfasst, wird zu Gold. Glatte 4*
Last edited: 30.05.2010 10:02
****
Auch wenn ich das Geklatsche absolut nervig finde, ist der Song ganz passabel und verbreitet gute Laune. --4.
*
Komplett schwachsinnig.
*****
Tolle Nummer einer bisher unbekannten...
Dass sie solchen ERfolg haben wird, hätte ich nicht gedacht...immerhin 3 Songs in der DE-Top 5!!!
Wow!

Song hier ist ganz gut, wird wohl besser abschneiden als die letzten paar Beiträge von DE..

5*
**
absolut grottige aussprache hat die dame, sollte es lieber auf deutsch versuchen
Last edited: 24.05.2010 01:19
*****
Schöner Ohrwurm - hoffe se kommt in Oslo gut an.
*****
Ich muss mein Review neu schreiben: Nach mehreren Durchgängen finde ich diese Nummer wirklich gut und räume ihr auch Chancen am ESC ein. Allerdings bleibt das der einzige Song von Lena den ich mag. 'Love Me' und 'Bee' finde ich beide grauenhaft.
**
Penetranter, melodienarmer Müll, und dann noch dieser Beat. 2* genügen bei Weitem.
*
A boring childish song.
****
gefällt mir nicht, Song & Stimme

muss gegen oben korrigieren, nach mehrmaligem Hören im Radio ganz ok.
Last edited: 21.04.2010 08:10
*****
Na immerhin deutlich besser als das was in den letzten paar Jahren für Deutschland angetreten ist. Dazu eine sympathische und natürliche Lena. Die Stimme hat zwar noch deutliches Steigerungspotential aber sie steht ja erst am Anfang ihrer Karriere. Da sind mir doch 5 Punkte noch OK.

na, dann hoffen wir mal auf viele Points in Oslo.
****
nicht schlecht..
is aber ansonsten nicht so mein fall...
****
Nicht mal so schlecht, aber irgendwie viel zu wenig Pepp! Um unter die ersten 10 zu kommen, brauchen wir schon seeeeeeeehr viel Glück!
*
Wurde sie nur gewählt weil sie so niedlich daherkommt?
Gesanglich hat sie leider nichts zu bieten, Songs sind einfach schlecht.
Aber wer will auch diesen Wettbewerb mitmachen, der zählt international nur als Spektakel.
Oder erinnert einer sich an die letzten Gewinne - ausser vom Optischen?
******
A star is born. Egal was ich hier für Sprüche lese, mir gefällt es. Die Platzierungen in den Download-Chart und in den Single-Charts beweisen, das scheinbar eine Menge Leute meinen Geschmack teilen. Es ist mir piepegal, ob sie in Oslo nur nen Blumentopf gewinnt. Sie ist mein (unser) Star für Oslo und ich drück ihr heftig die Däumchen.

Nachtrag:
Herzlichen Glückwünsch Lena. Däumchendrücken hat sich gelohnt :-) Du hast es allen gezeigt und hast Deutschland würdig vertreten und nach so langer Zeit den Sieg geholt. Unfassbar man kann es gar nicht glauben. Es war ein wundervolles Gefühl letzte Nacht mitzuerleben. Endlich mal wieder Deutschland ganz oben zu sehen. Danke Lena und vielen Dank Stefan Raab. Nach Christoph Waltz bei den Oscars, jetzt Lena bei ESC und vielleicht wirds ja was in Südafrika.
Last edited: 30.05.2010 23:33
*****
alle guten Dinge sind 3!

Unglaublich, 100 Reviews binnen 2 Wochen..

unglaublich gut..gestern beim Gottschalk hat sie besser ausgesehen als am Cover ^
Last edited: 28.03.2010 11:58
**
Zwei Sternchen. Drei Sterne für den leicht unterdurchschnittlichen Song und ein Stern Abzug, weil Lena unglaublich arrogant daher kommt. Verwöhnte kleine Göre ?
Last edited: 27.03.2010 12:20
****
(4,01) Nach mehrmaligem Hören doch recht gut im Gesamtpaket. Wenig Instrumentalisierung ist dabei. Dynamik hat der Song ebenfalls nicht. Etwas komisch zerhackte Musik, vielleicht auch auf die Schnelle komponiert. Aber der Rhytmus, die Fröhlichkeit der Stimme und die Stimme an sich können sich sehen lassen.
*
Totalschrott made in germany! Furchtbarer Dialekt und ein mehr als langweiliger, voraussehbarer Song! Das wird gar nix! Nagel+
****
Nicht Schlecht...
@falcofan
Du sollst kein Portrait, keine Biographie schreiben, wenn du gern hobby-psychologe bist...Nur Zu! Aber bitte etwas mit Verstand!

Bhahaa... abr daas düüütsh:
i kän gou wifaut jur lof...
Last edited: 01.05.2010 13:45
****
Duitsland heeft betere inzendingen gehad, ik denk dat het weer ergens onderaan blijft hangen op het scorebord.

Helemaal mis gehad dus...

Je moet het liedje een paar keer horen, dan is het wel aardig. Van 3 naar 4 sterren.
Last edited: 04.06.2010 21:46
*
Totaler Scheiß. Schon alleine, dass diese kleine Göre so frech ist und auch total naiv rüberkommt. Eine Show bieten kann sie auch nicht und bei so einer Veranstaltung wie dem Eurovision Song Contest, wo auch eine Show zu dem Gesang ein Muss ist wird es ein Flop (ich hoffe es für sie und Raab). Ein bisschen die Beine bewegen beim Singen kann jeder Mensch. Und sich jedesmal was hautenges schwarzes Stück Stoff anziehen genauso. Das Lied hört genau dann auf, wenn es mal anfängt. Alles ohne ohne Sinn und Refrain. Einfach ein totales Durcheinander.
*****
▒ "Lena Meyer-Landrut" zal Duitsland vertegenwoordigen op het "ESC 2010" in Oslo met dit "Satellite" !!! Tijdens de eerste stemronde koos het Duitse publiek voor "Lena" gelukkig niet voor deze beroerde "Bee" ☺!!!

@30-05-2010: De terrechte winnares van het ESC 2010. Daar zou ik best een beschuitje mee willen eten hoor ☺!!!
Last edited: 30.05.2010 14:15
**
Wird sicherlich ein großer Erfolg
***
...und am Ende wundern sich die Deutschen wieder und sprechen von Schiebung und Betrug, nur wenn man so einen Scheiß zum ESC schickt braucht man sich nicht wundern wenn man die verdiente Quittung erhält. Die Hannoveranerin kann ja absolut nicht singen, was vor allem live beim ESC wohl auffallen wird. Von 25 Finalisten wird sie wohl ca. 21..
Live doch fast besser als in der Studio-Version, Komplimentt!
Last edited: 29.05.2010 22:40
***
gefällt mir nicht besonders
***
Regular.
*
Nee, also das geht gar nicht. Zwar eine hübsche junge Frau, aber ein Albtraum von "Musik".
******
***
Niedlicher Song,aber trotzdem gefällt er mir weniger.
**
Also, wie man (noch einmal) bei 'Wetten das..." feststellen konnte, kann sie einfach nicht gut singen. Was in der Studioversion noch gerade so erträglich rüberkommt, verliert bei der Live-Präsentation jeden inneren Zusammenhalt und mutiert zu einem munteren Töne-Finden-Suchwettbewerb. Das mag ja ihr Stil sein (bzw. für manche einen gewissen Reiz ausmachen) - und anscheinend gefällt es sogar recht vielen Leuten gut bis sehr gut.
Aber mir gefällt es absolut nicht! Und darum hoffe ich, dass Deutschland - um diesem (leider) überholtem Grand-Prix endlich ein Ende zu bereiten - mit null Punkten den letzten Platz belegt.
Gemein?? Mag sein, aber mit dem eingesparten Geld könnte man wirklich sinnvollere und bessere Musiksendungen finanzieren.
****
Gefällt mir nicht so. Mehr als 4* werden es nicht mehr.
Last edited: 03.09.2010
******
K.L.A.S.S.E.

Der beste Siegertitel seit 1901!: )
Last edited: 15.05.2011 13:05
***
Naja, das Herumgehopse im Video ist ja Schrott. Da es aber um die Musik geht - naja, annehmbares Liedchen, mehr nicht. Das wird Platz 17 für die Deutschen beim ESC
****
Naja, da wir schon in einem Schweizer Forum sind: Im Vergleich zu dem ziemlich grenzwertigen Beitrag aus dem Land der verbotenen Minarette ist Lena's Song doch noch ein ganzes Stück besser.

Und auch im Vergleich zu den meisten anderen Teilnehmern am Wettbewerb. Und was ihre, auch m.E. vorhandenen und vor allem bei den bisherigen Live-Aufführungen des Werks bemerkbaren, stimmlichen Defizite betrifft, richtig gut singen kann beim ESC ja sowieso kaum einer bzw. es spielt nur eine sekundäre Rolle. Sogar der vielgelobte und unangefochtene Sieger des letzten Jahres konnte der Rummelplatz-Melodie seines Liedes nur ein eher bescheidenes Stimmchen beifügen.

Die einzigen ernsthaften, professionellen Künstler, die mir beim diesjährigen Wettbewerb bisher auffielen, sind InCulto aus Litauen und der Israeli Harel Skaat (die anderen sind entweder reine Lachnummern oder schlicht mittelmässig bis schlecht). Und selbst hier: Bei ersteren geht einem das Gute-Laune-Stück nach anfänglichem Wohlwollen schon relativ schnell auf die Nerven (während Lena's Song sich auch in der zehnten Wiederholung ohne Schmerze anhören lässt), bei der hebräischen Deluxe-Schmalznummer dagegen brauchte ich mehrere Anläufe, bis es bei mir gefunkt hat (aber dann haut er richtig rein).

Vor diesem Hintergrund gibt es also eigentlich keinen Anlass, Lena und ihr Lied derart gnadenlose niederzuschreiben wie es die deutschen (und schweizer?) Berufs-Verbitterten und -Indendreckredner hier so genüsslich zelebrieren.

Ob die Kleine an ihre Vorbilder wie Kate Nash, Lily Allen, Amy MacDonald etc. auch nur halbwegs herankommt, ist eine ganz andere Frage (meine Antwort: Nö), aber soweit es den Grand Prix betrifft ist sie schon ganz in Ordnung. Und soweit es die Charts betrifft - da hat es schon viel grusligeres Zeug in die Top Ten geschafft (Deutsche, Österreicher und Schweizerdeutsche haben bekanntlich einen legendär schlechten Musikgeschmack).

Soweit sogut, auf Wiederhörn.
*
flauw liedje. hou er niet van
**
Gefällt mir gar nicht.
*****
Endlich wieder gute Chancen für Germany!
*****
Lena ist keine Profisängerin. Wollte sie auch nie sein. Dennoch ist der Erfolg, den sie in so kurzer Zeit erzielt hat enorm, und ich finde, nicht zu Unrecht. Der Song hat etwas leichtes, lockeres und passt darum auch zu ihr, er mag zwar nicht zu 100%ig harmonisch sein, aber er geht ins Ohr und bleibt dort, mir gefällts.
****
Guter Durchschnitt.
***
Gewählt wurde sie laut Raab (der neue alte Musikexperte), weil sie eine bessere Performance ablegte. Trotz allem ist in Deutschland ein Hype um diese Person entstanden. 3 Singles in der Top10.
*****
Ein richtiger Ohrwurm, ich finde das Gesamtpaket bei diesem Song stimmt einfach (während die beiden anderen Songs von ihr bei mir mit jeweils 1 Stern ganz durchgefallen sind)
Last edited: 10.05.2010 05:38
****
Die Deutschen schicken also heuer Lena Meyer-Landrut ins Rennen um den Sieg beim Song Contest und wollen mit ihrem Song den Negativtrend der letzten Jahre stoppen (der aufgrund miserabler Lieder berechtigt war).
Ob das mit "Satellite" gelingt ist allerdings wiederum fraglich. Als ich den Song das erste Mal gehört habe (das war bei Wetten dass) hat mich der Auftritt überhaupt nicht überzeugt, Lied ging beim einen Ohr rein und beim anderen hinaus. Mittlerweile habe ich mir das Stück öfters angehört und ich find es ganz gut und hat sogar einen kleinen Ohrwurmfaktor. Und genau das ist das Problem - beim Song Contest muss das Lied sofort ins Ohr, um Chancen beim Publikum zu haben.
Lena gehört mit "Satellite" dieses Jahr sicherlich zu den besseren Songs (was ich so bis jetzt gehört habe, war teilweise grauenhaft) - und das sage ich jetzt mal als Österreicher - ich hoffe auf einen guten Platz für sie, obwohl ich es nicht glaube, dass es auch eintritt.

Eine letzte Überlegung noch: Vielleicht hätten die großen Vier (Deutschland, Großbritannien, Spanien & Frankreich) wieder mehr Chancen, wenn sie sich freiwillig bei den Halbfinalausscheidungen beteiligen würden. 2x ein gutes Lied gehört ->> bedeutend bessere Chancen. Haben ja auch die letzten Jahre gezeigt (speziell die Jahre, wo es nur ein Halbfinale gab).
***
Ich wette dass die an der Eurovision nicht einmal ins Finale kommt.
***
Ze zit toch al in de finale. ^^

Staat op 1 in heel Scandinavië en in Zwitersland. Hoop dat het bij ons niet lukt, ik vind haar (of op z'n minst toch haar accent) nogal fake.
Last edited: 11.06.2010 15:03
*
*****
deutschland hat mal wieder einen guten kandidaten gestellt...

...leider wird sie keine chance haben
*
mag diese stimme überhaupt nicht.
******
Finde ich voll geil.
*
Worum ging es in dieser Show überhaupt? Den untalentiertesten, schlechtesten und hässlichsten Sänger von Deutschland zu finden?!?
Ihre Stimme ist einfach nur furchtbar, der Song misserabel und zudem noch langweilig. Das Video sollte auch einen Preis für das "billigste Video überhaupt" bekommen. Dort sieht man ja nur diese Göre in einem schwarzen Stoffsack herumhopsen und dabei diese furchtbare Musik erzeugen.
Wenn dieses Lied bei den EVSC gewinnt, weiss ich NICHT was mit der heutigen Gesellschaft los ist...=(
Dass man für die Show so viel Geld ausgegeben hat, und dabei das Gegenteil von einem Talent entdeckt hat...einfach nur unnötig!!!
Einer der schlechtesten Lieder überhaupt! Einfach schrecklich! Mehr kann ich dazu leider nicht sagen. PEINLICH!
***
süss is sie ja...aber der Song taugt nix und ihr Gesangsstil erinnert mich unangenehm an Kate Nash...
*
SOWAS IST SCHEIßE!
****
Gefällt mir sehr gut und ich wünsche ihr viel Erfolg.

Die Menge an Kommentaren - auch der negativen - sagt doch eine Menge aus ..., Oder ? ...
Auf jeden Fall wird uns das Lied für eine längere Zeit im Gedächnis bleiben. Und wenn Sie Gewinnt sehr Lange!
**
schwach
****
Sounds like a song from a 1990's Sat AM cartoon from German TV.

But not bad.
*
Totaler Schrott, einer der schlimmsten seit Jahrzehnten.
Melodie, Gesang und Performance Suboptimal. Wo und wie lernt man bloss diese schreckliche Englische Aussprache, bei Ihr in der Schule ? Sie kommt mir vor wie eine überdrehte Klassensprecherin...
*****
why all the hate? At least it's uplifting and fun unlike most songs on esc this year
****
Ganz akzeptabel wenn man bedenkt wen die Schweiz an diesen "Contest" schicken will.
*
Meine persönliche Analyse von Lenas Song: (Abgesehen von einigen Refrainstellen) eine absolut nicht ins Ohr gehende Melodie mit penetrantem Klatsch-Beat, grauenhaftem Sprechgesang gepaart mit einer ziemlich dünnen Stimme sowie ein absolut scheußliches Englisch. Und die Interpretin selbst ist ziemlich nervig, arrogant und überdreht!
Die Chancen, daß Lena mit diesem Schrott beim ESC recht weit vorne landen könnte, stehen gar nicht so schlecht, seitdem in den letzten Jahren fast nur noch verrückte, besch... Lieder gewonnen haben!!!

@Muci 2 Blut + @LULA + @jan256: Bin ganz Eurer Meinung!!!
****
Davon habe ich schon seit Taaaagen einen Ohrwurm
*****
Zum ersten kommentar: wenn du sagst britischer akzent, dann ist das fast wie wenn du sagst ein deutscher akzent wenn jemand deutsch spricht. Britischer "akzent" ist das beste was man haben kann.

Nun, hätte ich nie gedacht, dass sie sich neben den "Ukrainischen Kampflesben" durchsetzt ;)
Voll hammer!
Last edited: 30.05.2010 01:04
*****
Song= 1 Stern ......... Lena Meyer= 4 Sterne :D
*
1Stern ist noch zuviel dafür.
Ich sage nur "Armes Deutschland"
Künstlich hochgepuscht,aber genauso schnell wie es nach oben geht,
kommt auch die Bauchlandung....
Eine der grausigsten Nummern des Jahres!!!!
******
;)
Last edited: 29.05.2010 23:47
*
ausserordentlich tiefes Niveau; kann nur noch mit viel Wohlwollen als Musik bezeichnet werden
**
das englisch geht gar nicht
**
schwach
Last edited: 27.12.2010 19:58
***
klingt irgendwie wie die reinkarnation von stefanie heinzmann mit einem einschlag von mambo no.5 - insgesamt recht durchschnittlich, ohne den hype wäre es schwerlich in die charts gekommen, für oslo wahrscheinlich gutes mittelfeld (platz 7-10)
Last edited: 13.05.2010 12:19
****
das lied ist schon ganz gut, grad im vergleich zum schrott aus den anderen ländern.

aber das heißt ja noch lange nicht, dass deutschland gut abschneiden wird:

die neuen eu-länder im osten schieben sich gegenseitig die punkte zu, egal was fürn scheiß da produziert wird und mit der aktuellen zögerlichen haltung die griechenland-unterstützung betreffend hagelt es derzeit auch ne menge kritik an deutschland, auch aus nachbarländern.

würde der esc sich nur um musik drehen ist ein top3 hit sicher drin!
*
Ich verstehe den Hype um die Lena nach wie vor nicht. Schlechte Stimme, übertriebener Akzent und Nervensäge hoch 10. Germany 0 Points!
****
Na, ja ihr Englisch ist wie bei einem australischen Bauern, ihr Charakter ist irgendwie wie bei einer 12-jährigen. Aber der Songtext ist recht gut. Und der Song selbst ist eigentlich gut.
Last edited: 30.05.2010 15:32
*
Wenn wirklich Lena geschickt wird haben wir schweizer jedenfalls einen Konkurrenten weniger. ;)
***
Sehr durchschnittlicher Song, das wird sicher nicht den Umbruch für Deutschland holen. Und nicht nur wegen der slawischen Brüderlichkeit beim Voting.

Ihr Englisch ist gar nicht angenehm, ich verstehe es einfach nicht, warum wird fast überall Englisch forciert. Ich votiere immer für gute Songs in Muttersprache.
******
ein ohrwurm von einer sympathischen sängerin. die kommt bestimmt weiter beim esc als die teilnhemer in den letzten jahren
**
das wird nix...
***
...weniger...
**
Beep beep kleiner Satellit...
Bah, diese Göre... "ich bin ja so anders als die Anderen und mein aufgesetzter Englischakzent wirkt so "spaschal"...!" - kann diese Trulla nicht ab, der Gesang nervt, ihr Getue nervt... Die will doch nur mal richtig durchgenudelt werden, ansonsten sehe ich keinen Grund für ein solch pseudointeressantes Verhalten.

Achja, der Song... geht! Stimme geht jedoch nicht. Keine Technik, keine Power, kein Timbre - einfach Etwas, und davon sogar noch wenig!

Song 3*, Protagonistin klare 1*!! Unsexy und nervig!
Last edited: 04.05.2010 00:50
****
Der Song ist eigentlich nicht schlecht, aber Lenas Stimme nervt einfach. Sie wirkt und klingt auch sehr arrogant. Wenn man diese Arroganz sogar im Song hört, ist es schon ziemlich blöd...
*
Eigentlich sollte sich Deutschland vom Eurovisions Contest zurückziehen.

Auch diesmal wird es nicht gelingen über den 15. Platz zu kommen.
Lena Meyer-Landrut ist mit ihrem Gesang eher eine Nervensäge;
Überheblich und eingebildet.

Deutschland wird sich Dank Meyer-Landrut wieder einmal blamieren und das mit Recht.
******
Super Song!
nur schade das sie für Deutschland startet.
****
Groovt gar nicht übel, aber: Ich bin ja mal gespannt, wie viel Lena draufsetzen kann. Ihr ungelenkes Rumgehampel hat seinen Charme, aber was ist, wenn es gewollt sein soll...
Mit ihrer Stimme ist es ähnlich. Ungewollt hat das Schräge seinen Charme, eben à la Kate Nash u.v.m.
Was geschieht aber, wenn es zur Masche wird. Da haben die meisten Sängerinnen nach einer CD spätestens abgewirtschaftet. Da der Song bereits so heftig in die Hitparaden Einzug hält, könnte es sein, dass er seine Wirkung schon weitgehend verpufft hat.
Vielleicht nicht für das Europäisch russische Hinterland. Mal sehen wie da die Ostmafia drauf reagiert.
Aber ich schätze persönlich auch, dass sie knapp unter die Top 10 kommt. Hängt ja auch ein wenig von der Konkurrenz ab...
******
Wekenlang zocht Duitsland naar een ster.
Het liedje was kennelijk bijzaak.
Het publiek moest even wennen aan haar opvallende stem en haar eigenzinnige optredens, maar bij de vakjury was Lena Meyer-Landrut van meet af aan torenhoog favoriet.
Dat Lena móest winnen, werd al heel gauw duidelijk.
De drie liedjes voor de finale van Unser Star für Oslo werden helemaal op het lijf van Lena geschreven.
Een kansloze missie dus voor Lena's mede-finaliste en een gegarandeerd Oslo-ticket voor mevrouw Meyer-Landrut zelf.
Nou hangt de geschiedenis van Nationale Finales voor het Eurovisie Songfestival van manipulatie en doorgestoken kaarten aan elkaar, maar in dit geval zou Duitsland ook wel erg dom zijn geweest om Lena niet met Satellite naar Noorwegen te sturen.
Dit is authentiek, verfrissend, aandoenlijk, komisch en heel eigentijds.
Het zal mij niet verwonderen als het Eurovisie-circus in 2011 haar tenten in Berlijn opzet.
Last edited: 08.05.2010 01:31
***
Ich hätte mal früher bewerten sollen.
Weil jetzt finde ich den Song nur noch nervig -.-
**
Ich glaube nicht, dass die beim Grand Prix gewinnt.
******
Uitstekende song voor het Eurovisie songfestival.Een plaats bij de eerste tien zit er zeker in.
*
Flop für Oslo
******
Ich kann ja alle negativen Bewertungen verstehen. Man kann sich leicht tothören.
Aber ... der britische Akzent bei einer deutschen Sängerin, das finde ich weiterhin originell.
Sie ist echt süß, dachte ich beim 1.Mal. Beim ganzen Medienhype um sie weiß ich nicht, ob ich sie nicht auch über kriege.
Warten wir mal den Grand prix ab.

07.02.12: Mit dem abstand von fast 3 jahren immer noch eine klare Sechs.
Last edited: 07.02.2012 19:25
******
suuuuper!
****
beim 2. Hören etwas besser, aber irgendetwas an dem Song stört, nicht nur das zappelige Girl mit der etwas komischen Aussprache und Micky-Maus-Stimme, besteht aus immer denselben Abfolgen, die 3 Minuten lang breitgewalzt und ausgeschlachtet werden. das ganze wirkt etwas kindisch. irgendwo zwischen genie und wahnsinn. nicht gut, nicht schlecht, irgendwie gefällts, irgendwie nervts. sagen wir 4.
****
Die Aussagen hier beweisen mal wieder eines: die Geschmäcker sind einfach verschieden! Und das ist gut so!
Schade, dass es hier auch wieder so Leute gibt, die gleich einen Länderkampf oder besser noch Rassenkonflikt ("Ihr Deutschen......") anzetteln müssen!!
Zurück zur Musik, die ja die Grundlage dieses Forums darstellt:
Lena ist mal was anderes. Sicher gibt es bessere Lieder, aber nicht beim ESC oder zumindest schon lange nicht mehr und zwar unabhängig von der Nationalität.
Einer schrieb hier, warum Deutschland eine unbekannte Künstlerin zum ESC schickt? Das ist doch klar: ein namhafter Künstler würde da doch nicht mehr freiwillig hingehen!
Ich bewundere sowieso die Nationen, die aus diesem Eurovision Schmuh-Contest ausgestiegen sind!
Ach ja, einer meinte hier noch, das Lied habe zuviel Soul und Funk, typisch Raab! Das Lied stammt nicht von Raab. Der hat zwar über die Hälfte der Songs auf dem Album geschrieben, dieses aber nicht!
Meine Wertung für Lena: das Gesamt-Paket ist nicht schlecht und vom ersten bis zum letzten Platz ist alles drin, wetten!
**
Ich glaube bei Lena ist es so, dass man ihre Songs entweder liebt oder hasst, viel Spielraum dazwischen gibt es kaum... Hier bei diesem Song finde ich ihren Sprechgesang ganz besonders schlimm, dabei könnte man mit ihrer Stimme sicherlich mehr machen. Auch die englische Aussprache, wie schon von vielen angesprochen, ist echt grausam. Sprich: ich mag diesen absolut nervigen Song überhaupt nicht. Zudem befürchte ich, dass wir beim Eurovision Song Contest 2010 damit mal wieder ganz hinten liegen werden...
*
Ich greife an: Wer hier mehr als 3 gibt, ist schwer *e*r*r*o*r*

Abartig/widerwertig
**
....auch sie wird verglühen wie viele andere "Sterne" vor ihr..... - musikalisch reichlich dürftig
***
hat etwas nerviges, ist aber dann auch nicht wirklich schlecht
*
omg!
*
so scheisse echt,das tut meinen nerven gar nicht gut,ihre stimme,ihr gesang,der song an sich sind schrecklich echt
***
Die Bewertungen in diesem Forum zeigen wie unterschiedlich die meinungen zu diesem Song sind. Ich bin der Meinung das man den Song für den ESC nicht in einer Casting-Show ermitteln kann. Auch wenn dieser gut zum Interpreten passt und dieser etwas "anders" daherkommt. Deutschland ist mal wieder etwas spät dran, Alexander Rybak war letztes Jahr.
Nein vorne landen wir definitiv nicht aber mittlerweile ist ja auch schon die Top Ten ein Erfolg.
****
Hmm, misschien wel iets die hoog zal scoren. Alhoewel ik het betwijfel. Ik wordt er nog warm, nog koud van. Er zullen wel veel zo'n mensen zijn!

** Dit was dan nog dé winnaar van het "ESCF" in 2010!! Verrassende winnaar toch voor mij. Exact 4 sterren!!
Last edited: 16.05.2013 11:10
*
nix für mich. Zur "Sängerin" selber: stellenweise mimt sie für mich so eine weibliche Ausgabe von "Das Küblböck" ;-)
*****
Sehr toller Song! Viel Glück für Oslo!
***
Dem unaufmerksamen Hörer fällt mal wieder nicht auf das hier ganz geschickt von Lou Begas Welterfolg Mambo No 5 geklaut wurde!!
Dessen Intro und Lenas Strophen sind beinahe exakt dieselbe Melodie.
***
Hmmm...Die Katy-Perry-Duffy-ect.-Schiene. Optisch sehr nett. Aber stimmlich doch ziemlich dürftig. Da muss mehr soul dahinter. Und vom merkwürdigen Akzent nicht zu sprechen. Der Song an sich ist nicht allzu übel. 3.5
Last edited: 28.05.2010 01:34
**
So damn overrated! Favorite? Really? :S
**
auweia, armes Deutschland. Hoffentlich schiffen sie damit nicht allzu sehr ab. Was für ein erbärmliches Englisch, wieso singt die olle nicht Deutsch?
*
die kann einfach nicht singen...........grauenhaft
*****
zolang ik het nog niet te veel moet horen, is het voor mij nog best grappig
*
ganz ganz schlimm. mieser nervender song. ein mädchen das nicht singen und tanzen kann, das aber mit viel freude tut. totaler nervfaktor!
******
Für ESC nicht ganz perfekt, aber so Live auf der Bühne ganz gut.
Last edited: 30.05.2010 12:47
*
Really annoying song
**
ich würde sagen : sie ist chancenlos
******
Sehr gut :)
Last edited: 12.06.2010 01:34
****
Interessantes Lied, jedoch der gekünstelte britische Akzent ist erbärmlich.
*****
Gut.
Last edited: 30.05.2010 00:28
**
ihr english ist scheiße..wirklich wirklich scheiße..und mal ehrlich zu sein, die deutschen sind je nicht beliebt..sie hat keine chance zu gewinnen..nicht einmal in d top3 zu kommen....
****
Genau dieser Akzent macht es doch aus...
****
gutes radiolied! doch mir gefällt das neue lied um einiges besser.
Last edited: 15.11.2011 22:44
**
nette fahrstuhlmusik........
*****
Super lustig! Absoluter Ohrwurm! I love it!!!!
Egal was beim ESC rauskommt, dieses Lied kann man hinschicken.

Last edited: 28.05.2010 09:44
******
song geil, frau mega geil, akzent speziell geil; also wenn das keine spitzenplatzierung in oslo gibt, dann stellt sich wirklich die frage: esc - quo vadis??
*
scheisse
******
Twelve points go to: Germany, L'Allemagne douze poins! Lena ist super!!!!
******
Tof nummer. Misschien niet direct iets voor een songfestival, maar wel zeer leuk gedaan.

EDIT: Ik verhoog naar het maximum, dit nummer zit al de hele dag in mijn kop en ik weet zelfs niet of ik het er wel uitwil.
Last edited: 30.05.2010 21:59
******
Go Lena, heute gibts 12 Punkte all over Europe!
***
Heute erst zum 2. Mal gehört. Wirklich nicht schlecht. Um Längen besser als dieser 'No Angels'-Müll vom letzten Jahr. 3+
******
Ein gewöhnungsdürftiger Ohrwurm ohne Mitsing-Refrain. Der Erfolg ist gerechtfertigt. Einfach nur geil. Der Perfekte Song für Lena.
******
Schnelles Voting für einen Song und eine Interpretin, die Deutschland heute abend unglaublich stolz machen wird.

LENA, DU BIST DEUTSCHLAND!!!
Last edited: 30.05.2010 00:49
*****
so süss war heute abend keine
****
gehört für mich zu den Favouriten, auch wenn Lena nicht ganz so locker war, wie man ihr immer anchsagt.
*
Süss die Kleine 6: good, aber der Song ist 1: bad
***
Stimme in etwa zu - optisch ist Lena voll "mein Ding" (hrhr), auch wenn das Nora-Tschirner-Gehabe, mit der sie die eigene Unsicherheit als Coolness verpackt geschickt auf andere zu überlagern scheint, doch eher unsympathisch wirkt. Findet man aber bei vielen Abiturient- und Zweitsemester(inne)n.

Achso, geht ja um den Titel: Der ist ganz bestimmt eine Verbesserung zu den peinlichen deutschen Beiträgen der letzten Jahre, was nicht heißen soll, daß er großartig über ein Standard-Radioniveau herauskommt. Strapaziert nach einer gewissen Zeit auch das Nervenkostüm, eine 3 sollte aber drin sein.

Edit: Glückwunsch, eins der geringsten Übel hat sich verdient durchgesetzt. Hier ist jetzt mehr los als nach 'nem WM-Finale.
Last edited: 30.05.2010 00:56
****
niet slecht. ik kan ermee leven als winnaar van het ESC 2010.
******
wow omg lena gewinnt!!!! krass
*
kaum zu glauben das so ein Schrott gewinnt
******
Und wie viele sind jetzt auf die Fresse gefallen?

Ach je, schön wie man sieht, wie die Meinungen sind. Es gibt Leute, die sie nicht mögen, ok, sie zu beleidigen ein no-go.

Leute, man unterstützt das Land, wo man wohnt. Egal, ob das Lied oder die Interrpetin scheiße ist.

Akzent hin oder her, man sieht ja, dass es Leute gibt, die ihn mögen. Respektiert es.

Lena, ich wünsch dir alles Gute für die Zukunft!
******
Lena du bist die beste.
*
was soll man sagen...
wie viele haben gesagt, die schweiz soll sich für das minarett-verbot schämen?!

superkalif sagt:
die schweiz soll sich für die 12 vergebenen punkte für ein solch miserables "lied" und ein solches "tötschli" schämen.

hmm... wobei: die schweiz? wohl eher "kleingermanien".

Last edited: 30.05.2010 01:04
****
normaler weise kein so besonderes lied... im vergleich zu den anderen teilnehmern allerdings doch eine klasse drüber...
****
Auch wenn ich den zwar groovigen, jedoch letztendlich simplen Song nicht den ultimativen Brüller finde (knapp abgerundete Vier), ist der deutsche Sieg Balsam für eine erspriessliche und breit abgestützte Zukunft des Song Contests. Stefan Raab hat mit seinem bravourösen Engagement in Sachen ESC seinen Status als vielseitigster Medienstar Germaniens zementiert. Ihm gönne ich den Triumpf ohne Vorbehalte.
**
Auch nach dem ESC-Sieg gebe ich nur 2 Punkte. Den ersten für die Stimme ist ja nicht übel für ihr alter und ohne Gesangsunterricht macht sie viel her. Den zweiten für das Aussehen, obwohl man dieses nicht bewerten sollte. Die Melodie, Rhythmus und Komposition sind für mich grauenhaft. Vor allem jetzt solltet ihr alle Hitradios meiden.
*
spätestens jetzt hat auch jeder Blinde den Beweis, dass die Musik heutzutage eine ganz falsche Richtung einschlägt.
Ein schlechtes musikalisches Arrangement und eine grauenhafte Stimme (ich beschönige da nichts) sind mittlerweile zu einem Erfolgsgaranten geworden. Klar dass viele "Hitkünstler" diese Linie fahren, solange der Umsatz stimmt.
*
Grauenhaft, schreckliche Stimme. Klingt wie eine grenzdebile Tussi nach einem Frustsuff auf dem Wohnzimmertisch, eifach grausig.
Last edited: 30.05.2010 17:33
***
Sie ist süss - stimmlich, melodisch aber nicht so mein Geschmack... trotzdem nett geht der ESC wieder mal an eines der Big 4.
*****
ik zou dit niet gekozen hebben als winnend liedje, maar het klinkt wel lekker en eigentijds!!
******
Leeeenaaaaaa :)
*
ich finde es grauenhaft
****
Krass, wie hier die Meinungen auseinander gehen!
Also für mich ist das sicher kein 6* Meisterwerk, aber noch viel sicherer auch kein 1* Müll (ja, da giebts noch viel ärgeres!! und wenn man hier schon 1* vergibt, hält man sich ja keinen Platz mehr nach unten offen ;-)
Tja, und daher, mit Gewinnerbonus, gibts 4* für die süße Lena und ihren schönen kleinen Pop-song ^^
***
Es ist mühsam, wie sie auf Kate Nash macht. Aber der Song ist - gerade für Eurovision-Verhältnisse - wirklich nicht schlecht.
**
Hab den ganzen Lena-Hype nie mitbekommen und den Song zum ersten Mal gehört, als er bereits seit einigen Wochen in den Charts war - bin deshalb nicht vorbelastet. Trotzdem: Dieser Song ist und bleibt grottenschlecht - Sieg beim Eurovision hin oder her. Finde auch ihre Stimme echt mies - von ihrem Englisch ganz zu schweigen. Echt kaum auszuhalten...
**
Also, zuerst für Deutschland: Glückwunsch zum ESC-Sieg, das freut mich für euch... ich war auch ziemlich überrascht, als Deutschland am Ende gewann... aber wenn ich Deutschland auch liebe und Lena auch einer der schönsten Mädchennamen finde, mir kann diese Sängerin sehr wenig abgewinnen... süss sieht sie zwar aus, aber ihre Stimme und ihr Akzent finde ich einfach häslich... und den Song an sich finde ich auch musikalisch schwach und zuviel auf den Zeitgeist getrimmt... nein, nicht meins, wenn's auch besser ist als manches anderes was sich so bei diesem Festival präsentiert. Aber ESC nächstes Jahr in Berlin, ist auf jeden Fall weitaus besser als Moskau oder Ankara ;)!
Last edited: 30.05.2010 15:55
***
Also ausser das ich die Göre hübsch finde, kann ich mir leider nicht erklären, wieso ausgerechnet dieser eher flache, beatbummzack Song den ESC gewonnen hat.... *kopfkratz* ... da gab es doch dutzend bessere! Wie ist sowas möglich ??? Das können doch unmöglich alles ihre Fans gewesen sein !?!

... trotzdem wünsch ich Ihr noch eine erfolgreiche Karriere! ;-)
Last edited: 31.05.2010 15:47
******
Und sie hat es allen Kritikern und Hatern gezeigt!
Ich mag das Lied nach wie vor, klar gab und gibts es sicherlich besseres, aber sie mahct das alles mit ihrer unwiderstehlichen Art wett.
Ich freu mich einfach nur, dass sies gepackt hat. Was wäre sie wohl für jedes andere Ergebnis fertig gemacht worden... so hat sie die Chance auch weiterhin gut im Geschäft zu bleiben und das gönne ich ihr von ganzem Herzen.
Weiter so Lena!
*****
na ja, es hat sich mal wieder gezeigt, das dieses ganze antideutsche gejammer gar nix mit dem song und der interpretin gemein hatte...
sie war einfach gut, hat eine lockere, spontane und und gute performance geliefert. sie ist erst 19!!! hat also jede menge entwicklungspotential! frisch, unverbraucht und frech - also lichtjahre diesem mvh-gedudel voraus. europa hat seinen geschmack bewiesen!
******
sehr gut
*****
So ganz habe ich den raabiaten Optimisten ja keinen Glauben geschenkt, die konsequent an Lenas Triumpf geglaubt haben. Ich bezweifelte, ob sich ihr unwiderstehlicher Tschirner-Schneewittchen-Charme über Landes- und Sprachgrenzen hinweg in einer dreiminütigen Show vermitteln liesse - erst recht, nachdem mir ihr Auftritt als Startnummer 22 im stölzigen Schuhwerk etwas verkrampft erschien. Dass es mit dem Sieg geklappt hat, freut mich sehr - für die Abiturientin, für Entertainment-Junkie Raab und für Deutschland, das sich jetzt in harzigen Zeiten als europäische Finanzierungskanone endlich mal wieder selber feiern kann.
*****
Da hat Lena mal wirklich all den Kritikern (und "Experten" auf dieser Seite) in den Arsch getreten. Ihr Auftritt gestern hat die Zuschauer Europas überzeugt - Deutschland mit großem Vorsprung gewonnen - und nur allein das zählt ... und SATELLITE wird als einziger Beitrag aus 2010 im kollektiven Gedächnis bleiben.

Herzlichen Glückwunsch - Mission erfüllt !!!
****
Das Lied haut mich nicht um und es nervt auch nicht.

Was sie allerdings zu der Kritik an ihrem Akzent zu sagen hat, ist schlichtweg großartig:

http://www.vgtv.no/?id=30602

Gut gegeben! Und man achte auch auf das "th" von Raab.

Last edited: 30.05.2010 20:57
*****
Niet mijn persoonlijke favoriet, maar na een paar luisterbeurten een prima liedje die ook in Nederland best eens kan scoren in de hitlijsten. Het is een beetje Lily Allen meets Ke$ha. Een sound die nooit eerder te horen was op een ESF. Verfrissend en terecht gewonnen.
*****
Interessant wie Lena dermaßen polarisiert. Objektivität scheint einfach nicht möglich. Ich mochte sie ab ihrem ersten Auftritt bei USFO, fand ihren Siegertitel dann aber doch nicht soo überzeugend. Dennoch: ein Ohrwurm. 'Satellite' ist leider schon totgespielt, aber ich glaube in ein paar Jahren wird man sagen. 'Ja früher, das waren noch Lieder die den ESC gewonnen haben, aber heute...' ;-)
Ich freu mich für Lena und ja, ich fand es war der beste Auftritt des Abends. Sie ist süß. Und für alle die sie nicht ertragen können: seid tapfer, es geht immer noch schlimmer *g*
*
ich mag dieses mädchen
einfach nicht
und auch der song
finde ich hä**lich
****
Finde das ist ein richtiger Ohrwurm - fröhlich, frech, spontan, macht Spass und Freude. Ihre Stimme finde ich zwar nicht grandios, denke in ein paar Jahren ist sie sicher sehr gut. Schwanke zwischen 4 und 5.
*****
such a great eurovision song ;D
*****
Ich hab den song durchs kleine video beim ersten halb-finale zum ersten mal gesehen. Er schien durchaus gut zu sein, besser als die mehrheit der anderen songs (hinter Belgien). Dann versuchte ich es wieder am CD player und er hoerte sich sogar besser an. Im finale hab ich versucht mir beim dritten mal den song "genauer" anzuhoeren, aber ich wurde zu hornig durch Lena's auftritt (muss schon zugeben). Ich glaube dass eine 4.5 schon objectiv ist, annehmend der ESC soll eine gemischte audiovisuelle produktion sein.
*****
Find ich echt nicht übel dieses Lied - ihre englische Aussprache gefällt mir :-)
*****
Ik was eerst helemaal niet mee, maar na enkele keren vind ik het toch een erg charmant en catchy liedje. Ik weet nog altijd niet of ik Lena's geaffecteerde accentje wel te pruimen vind, maar voor de rest vind ik dit een (geloof-)waardige Songfestivalwinnaar.
*
nicht mehr als der als durschnits musik die einen langweilit

wären 2 * aber einen Punkt abzug durch die nervige stimme und dieses pseydo englische akzent.
****
Dit is zo een nummer dat ik veel moet horen, eer dat ik het leuk ga vinden! Met Lena haar overwinning is zeker niets mis, maar er waren betere nummers...
******
Was soll man dazu noch sagen?

Singen kann sie nicht, das Lied selber ist bestenfalls durchschnittlich, aber Lena hat es mit so dermaßen viel Charme vorgetragen und durch ihre höchst eigenwillige Interpretation einen unverwechselbaren Stempel aufgedrückt, daß dieses Lied zum Tagesgespräch, aber nicht zum Tagesgespött wurde.
***
Süßes Mädel. Vielleicht wird sie mal eine interessante Dame. Die Musik schön spartanisch, gefällt mir sogar fast richtig gut. Nun ja ...

EDIT: ... interessanter Beitrag von emalovic !
Last edited: 17.09.2010 14:23
******
Das Phänomen Lovely (zauberhafte) Lena. Der Triumpf der verzaubernden über den Perfektionismus und das aus Deutschland. Eigentlich sind die Personen, die keine Antennen mehr für Lenas Zauber mehr haben zu bedauern, weil sie nur die in jeder Beziehung nicht perfekte Lena sehen. Lasst euch Lenas Zauber mal von jemand anderen erklären, es könnte euer Leben bereichern.
Für diejenigen die jetzt immer noch diskutieren müssen, Musik soll Emotionen transportieren und Zauber/Ausstrahlung kommt dabei an erster Stelle, das haben 120 Mio. Europäer letzten Samstag wieder eindrucksvoll bewiesen. Erst danach kommen Faktoren wie Ohrwurmqualität, Nervfaktor, Stimmvolumen usw.usw.usw.

Nachtrag ESC
Natürlich war der HM-(Schlabber)-Look teil der Lena Strategie, niemand mag perfekt durchgesylte Deutsche Streber in Europa. Jemand wie Lena war eine der wenigen Möglichkeit mal wieder den ESC zu gewinnen, einfach Spass und Scheiss auf irgendwelche Konvention hat funktioniert (und übrigens nicht zum ersten Mal (siehe Lordi).
und viel Dank an einen Nachposter, das leider einige von uns unfähig sind das zu kapieren und sich líeber mit mit komplett "unterirdischen Vokabular" im Netz austoben.

Nachtrag:
Gratulation zu 6 Wochen Nummer 1 in Deutschland und damit die erfolgreichste ESC Single aller Seiten (Nicole nur 5 Wochen)
Gratulation zur Nummer 1 der European Hot 100 Billboardchart. Lena ist die meist verkaufte Single in Europa diese Woche!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Last edited: 11.06.2010 18:43
**
Nach dem ersten Hören hätt' ich vielleicht noch 3* gegeben, aber mittlerweile nervt diese Göre nur noch mit ihrem substanzarmen Söngchen.
****
Na meerdere keren beluisteren vind ik het best goed
*****
Remporter l'Eurovision à tout juste 19 ans... De quoi changer la vie de Lena :) Bravo à l'Allemagne pour cette victoire méritée à l'ESC 2010 !!
*****
ich mag sowohl den Song als auch das Mädel ;)
*****
Nice song.
**
Ich hab den ESC nicht gesehen, aber wie schlecht muss dann erst der Rest gewesen sein, wenn dieses Lied gewinnt! Und nachdem hier Sterne auf Musik und nicht auf Persönlichkeiten (hier gäbe es mehr) gegeben werden, fällt meine Wertung entsprechend aus.
**
Lena und Stefan Raab haben wirkungsvoll und überzeugend gezeigt, wie man aus einem Sch...-Lied Gold machen kann.
Da bleibt mir auch nichts anderes übrig, als mit einem Extra-Punkt zu gratulieren.
*****
Ik moet eerlijk bekennen dat het Duitse accent van Lena me steeds minder op de zenuwen werkt. Lekker nummer en daarom vijf sterren!
Last edited: 08.06.2010 13:22
*****
gut
*
Dieses Lied ist an Geschmacklosigkeit nicht zu übertreffen. Und was ist an Lena bitteschön so toll? Das ist auch nur ein Weib von der Straße und ist keine Künstlerin, weil singen kann die nicht. (war auch billig für die ARD - sicherlich billiger als aufm strich) Klingt wie eine 100 Jahre alte Krähe. Und Englisch kann die auch nicht. Da soll ein Englischer Text sein, aber man versteht gerade mal 2 Wörter. kommt da das wort "satellite" überhaupt vor in diesem lied??? verstehe auch nicht das arme Deutschland so einen scheiss zum Grand Prix schicken konnte. der auftritt war sowas von peinlich bis zum geht nicht mehr. bei anderen beiträgen anderer länder hatte man sich wenigstens mühe gegeben bei der kleidungswahl und lena??? sie hatte grade mal einen 7,99 €-Fummel von Kik an. Total öde Kleidung, ätzende Stimme, auf den geist gehende Persönlichkeit. und das schlimme dabei ist, dass andere länder, die uns 12 punkte gegeben haben genauso seinen sinn für geschmack haben.
also bei sowas kann ich mich nur schämen ein deutscher zu sein. übrigens bekomt mein hund jedesmal durchfall wenn er das lied hört. 6 sterne die hier viele user verteilen ist die reinste beleidigung. 1 Stern ist gerechtfertigt, mehr nicht. achwas nicht mal ein stern....
***
Didn't really deserve to win ... a bit silly
******
Ich verstehe es nicht: Wie kann man als Deutsche/Deutscher einen Deutschen Siegertitel am ESC dermassen schlecht reden? Leute, seid doch endlich mal stolz drauf!! Aber nein, immer nur jammern, jammern statt euch zu freuen! Kein Wunder feiern Grönis und Naidoos solche Erfolge in den Charts, das muss ja abfärben, irgendwie.

Wacht auf, habt Spass und freut euch mit Lena!
******
Bonne chanson ! Gros carton déja ! Victoire méritée
***
She sounds drunk or something I think :P

I never really noticed at the time but there's actually a pretty neat groove to this. I'm kind of surprised this went top 40 in Australia because it sounds so distinctively Eurovision that I'd think it would put off too many people. Though I was pleasantly surprised to find myself not cringing at it just now. 3.4
Last edited: 13.01.2014 06:26
****
Alter Song neu aufgemacht. Führte Lena zum Sieg.
******
Prachtig ! We gaan nog veel horen van dat meisje ! verdiend gewonnen !
*
Na, dann gratuliere ich auch mal mit einem Extra-Punkt ;-)
Was ist denn daran ein "deutscher" Beitrag? Komponist und Texterin - angeblich - Däne und US-Amerikanerin. Die allerdings kein Englisch kann (2. Schuljahr?), vermutlich versteckt sich dahinter jemand ganz anderer. Auch inhaltlich eher banal. Musik: Kaum Melodie, ganz schlechtes Arrangement (Rhythmus klingt wie Schluckauf). Interpretin: Schlechte Stimme, keinerlei Gesangsausbildung, unmöglicher (australischer?) Akzent. Summa summarum: eine glatte Null-Nr.
Umso unverständlicher, daß der schlechteste Beitrag - dieser - Platz 1 belegt hat; dabei haben andere Länder diesmal z.T. recht Ordentliches abgeliefert, kein Vergleich jedenfalls mit den Vorjahren. Der objektiv zweitschlechteste Beitrag war übrigens der türkische - der wurde dann ja auch folgerichtig 2. - armer Grand-Prix seligen Angedenkens...!

PS: Miraculi: Lenas Auftritt hat niemanden überzeugt - 99% der für sie eingegangenen Stimmen wurden nämlich nachweislich schon vor ihrem Auftritt abgegeben. Denk mal drüber nach, auch warum das diesmal nach eine entsprechenden Regeländerung zulässig war!
Last edited: 08.06.2010 15:05
****
Best een leuk nummer, deze winnaar van het Eurovisiesongfestival 2010. Al had ik veel liever Denemarken of Ijsland zien winnen ...
***
...okay...
***
Nicht gerade der Brüller.
*****
ach wie schön, all die vernichtenden prognosen zu lesen :D
*
Schrecklich. Einer der schlimmsten ESC-Beiträge aus Deutschland.
**
Für den Erfolg beim ESC gibt es einen Zusatzstern!
****
gut!
******
Der Song hat echt Suchtpotenzial.
******
geile Stimme!!
***
quite catchy but quite forgetable. UK#30 and Ireland#2.
Last edited: 15.05.2011 11:39
*
Nicht weils der Siegertitel vom Grand Prix ist sondern weil die Stimme und die Musik einfach nur nervt.
******
einfach gut ;-)
***
Na ja...
*
extraordinary bad accent,furchtbar!
*
Die Stimme ist so etwas von grauenvoll und die Frau ebenso....sorry
Last edited: 17.06.2010 21:27
****
Apart liedje dat in ieder geval opvalt en in je hoofd blijft zitten. Jammer dat ze het niet heel verstaanbaar zong op het ESC, maar haar uitstraling erbij was goed. Klinkt lekker genoeg voor 4 punten!
*
zwak zelfs 1 punt is veel vo dat liedje
****
leuk nummer, maar onverdient gewonnen!
***
Nice song
**
Wat een hopeloze winnaar zeg.
Ik gun het Duitsland van harte, maar dit is zo'n irritant wicht met zo'n slechte Engelse uitspraak.
We hadden haar met 4 pers. op de 20e en 2 pers. op de 24e plek. Iedereen stomverbaasd dat ze won en nog met een forse marge ook.
Roemenië bijv. was zo veel beter, maar ja volgend jaar wel lekker dichtbij.
*****
gaaf
****
Jahrelang hat Deutschland vergeblich versucht, mal wieder den ESC zu gewinnen. Und nun schaffen sie es mit einer absolut biederen, mittelmässigen Nummer. Aber eine hübsche junge Frau schaffte es ja auch schon für Belgien zu gewinnen und Daniela Simmons den verdienten Triumph vorzuenthalten...
**
Das Lied an sich finde ich jetzt nicht so wahnsinnig schlecht: nette Melodie und auch die Lyrics passen halbwegs.
Aber 2 wesentliche Dinge verleiden einem meiner Ansicht nach den Spaß an der ganzen Sache ...
... zum Einen der gefakte Akzent: Dem hat es die Gute nämlich zu verdanken, dass sie sich so anhört, als könne sie überhaupt keinen geraden Satz auf Englisch sprechen!
... zum Anderen finde ich das Wesen der Interpretin weder "frisch", "frech", ... oder gar "natürlich", wie gerne behauptet wird, sondern einfach nur affektiert, aufgesetzt und einfach anstrengend!
Mir geht hier einfach das Gesamtbild ordentlich am Arsch!
Aber Stefan Raab muss man echt zugestehen, dass er im Schlaf kacken kann und dabei nicht schmutzig wird!
***
sehr nettes mädl, sehr nette stimmt, nettes lied, aber dank des radios ein grund zum umschalten
*
uiui... das ist ganz und gar nicht mein geschmack. da stellen sich meine haare zu berge.
*
Ich freu mich für Deutschland, hab mitgezittert und fand den Titel o.k.. Durch den medialen Overkill hab ich jetzt aber so was von genug von ihr und dem Titel. Das ist nicht mehr zu ertragen.
******
Toller Song - überraschender ESC-Sieg!

6*
Last edited: 30.04.2011 16:36
*****
Gefällt mir immer noch sehr gut.
******
''Lena Meyer-Landrut en Songfestival''
De Toekomst voor Duitsland en jammer dat Nederland er NIETS van snapt!
Laten wij maar gewoon doorgaan met het sturen van muzikale COPD patiënten en veel zuurstof en een orgeltje op de achtergrond mag ;)
http://www.lena-meyer-landrut.de/
Benny Rees
Last edited: 31.07.2010 10:38
****
gehört jetzt nicht zu meinen Lieblingssongs, aber eine vier ist allemal verdient. Hat mich aber ehrlich gesagt gewundert, dass sie es beim Songcontest so gut gesungen hat.
Last edited: 28.07.2010 22:22
*
Am Anfang muss man sagen, dass Lena keine Stimme hat und dazu statt zu singen, redet sie nur zur Musik. Ich kann verstehen, dass Menschen Helene Fischer gern haben, aber wie kann man solche Pseudo-Sängerin wie Lena mögen. Zum Glück wird diese talentfreie Gans schnell die Popularität verlieren, weil sie nichts anbieten kann. Jede Sängerin auf der Welt singt besser als sie!
Last edited: 04.08.2010 12:38
**
**
***
Cute little pop song from a cute little girl but nothing special.
***
Noch so ein grauenhaftes Englisch......
***
Niedlich aber nicht wirklich gut
****
Ja ein sehr überraschender ESC Sieger 2010 aber war sicherlich kein schlechter Song auch wenn er von den Radios totgespielt wurde.
***


die naivität von manchen leuten ist dermassen gross, dass einem die worte ausgehen

der esc ist wie die wm ein machtspiel welches vor allem von geld bestimmt wird

der sieg war eventuell gekauft, denn nach jahren der schande sollte auch mal deutschland wieder gewinnen,

wundert ihr euch nicht dass jedes jahr ein anderes land gewinnt und es zum beispiel nie ein land gibt das 2 mal hintereinander gewinnt ?

lena hatte viel pr europaweit, hat sich top produzenten geholt und da floss mit sicherheit geld

3/6

wer dies für eine verschwörungstheorie hält soll es ruhig glauben, interessiert mich aber herzlich wenig
******
Eurovision Songcontest 2010 / Deutschland

Geiler Song. Gefällt mir immer noch sehr gut.


@emalovic:
Ob da Geld geflossen ist - wenn du meinst.
Aber wenn du schon über den Songcontest schreibst, solltest du dich besser informieren.

Spanien (1968/1969), Luxemburg (1972/1973) und Israel (1978/1979) haben zweimal hintereinander gewonnen, und Irland (1992/1993/1994) sogar dreimal.

Aber das geheimnissvolle Männer mit Aktenkoffern voller Geld in Hinterzimmern von Noblehotels den Sieg auskungeln - schöne Geschichte, gefällt mir.
Last edited: 24.08.2010 09:02
**
boring track,the accent is horrible too
*****
@Falco-Fan: Verursacht das nicht sehr viel Schmerzen, wenn man sich selber für den grössten Musikkritiker aller Zeiten hält,und dann feststellen muss, dass man 0, aber wirklich 0,0 Ahnung hat?

@emalovic: na du bist aber genau der richtige um anderen Leuten Naivität vorzuwerfen. Verschwörungstheorien sind herrlich, aber wenn sie so schlecht recherchiert und geschrieben sind wie deine sind sie nur peinlich und naiv.
*****
Mit diesem Lied konnte wohl nur Lena den ESC gewinnen. Ihre mega Ausstrahlung und spezielle Art hat es gebracht.
****
hat mich schon gewundert das es für einen so überragenden Sieg beim ESC gereicht hat, Hut ab
***
Ridiculous and bizarre lyrics make this quite fun but her accent is a bit much.
****
Das Lied geht in Ordnung, hat aber auch nicht mehr verdient.
***
Nervt mittlerweile nur noch. Hat aber genau genommen schon nach dem ersten Hören genervt...
Last edited: 11.01.2011 21:09
*****
"Love, oh Love!" dieser eingängige Song gefällt mir wirklich gut - starker Song der kleinen Zicke!
*****
Ah alors elle je l'adore! :-D
*
...der Song ist nervig...genauso wie Lena...Platz 1 ist doch wohl hart übertrieben...Es gab Interpreten die eindeutig besser waren...geht gar nicht...
***
nicht wirklich überzeugend, sehr überschaubares Gesangstalent
****
Naja, gesanglich natürlich kein Meisterwerk, irgendwie passt das Ganze aber einfach zusammen. Das kann man sich durchaus zwischendurch mal anhören. Vielleicht trägt halt eben das Charisma dieser eigentlichen Nicht-Sängerin dazu bei.
*
bitte sie soll aufhören zu singen :(
**
Ganz netter Plastikpop, für einen Wettbewerb wie den ECS bestens geeignet. Allerdings wirken Lenas stimmliche Qualitäten doch arg limitiert, so daß man getrost einen Stern von der Gesamtnote abziehen kann.
******
guter Song - habe mal das Original von Julie Frost gesungen gehört. Schöne einfache Komposition. Keine Ahnung ob Julie Frost damit auch gewonnen hätte? Lena ist schon super-sympathisch. Und auch die Arrangements haben dem Lied geholfen.
*
Ich kann es noch heute nicht verstehen, warum Lena gewonnen hat. Die Stimme kann es nicht gewesen sein, wohl mehr das Marketing. Schlechte Karten für wirkliche Künstler.
*
Ein Grund zu verreisen, weit weg, wo diese nicht in der Nähe.
*
nervtötend!
**
Her voice is quite off. Not for me.
****
Gefälliger Ohrwurm, den ich gerne ab und zu höre.
**
sie nervt! zum glück höre ich fast nur konserven und youtube - da kann ich selber wählen, was ich hören will...
****
Gut
***
heel mooi liedje
Last edited: 09.08.2011 13:19
******
Ihr Englisch ist gruselig, aber die Auftritte in diversen Shows und beim Grand Prix waren klasse. Das Lied reißt mich immer noch mit - man muss es ja nicht jeden Tag hören (was im Frühjahr 2010 allerdings keine Option war).
****
Hmm... lohnt es sich hier überhaupt, eine ernstgemeinte Wertung abzugeben? Hier spaltet es sich ja doch nur in (ESC- und) Lena-Hasser oder -Freunde auf.
Mir ist schon klar, dass das hier ein Forum ist, in dem man Spaß haben und auch mal die rhetorische Sau rauslassen kann, aber bis bei mir ein Song 6 oder nur 1 Stern bekommt, muss er sich schon viel Mühe geben (das gilt in beide Richtungen). Ein bisschen mehr Bewertung der musikalischen Leistung und meinetwegen auch der Performance wäre doch schön...

Zum Song: ich hätte nie an die Chance für Lena geglaubt, denn ich halte diesen Song für sperrig (Rhythmus, Melodie, Refrain, Stimme), aber Lena ist eben doch eine gute Entertainerin - und diese Gabe hat sie voll und ganz ausgespielt und damit durchaus zurecht gewonnen.
Ganz nebenbei hat sie meine Geburtstagsparty spannend gemacht...

Last edited: 17.11.2011 18:37
*
Ich fand Lena Meyer-Landrut schon scheisse, als die Leute, die sich mochten, jetzt hassen. Das Lied und die Dame fand ich immer schrecklich. LMR ist genauso ein Castingopfer wie alle anderen auch. Und der Song ist einfach wieder so ein 08/15-RMB-Rotz. Und dann gewinnt die auch noch. Das verstehe, wer will.
******
Very nice
**
Zwak!
Last edited: 06.05.2013 22:57
****
Gefiel mir am Anfang noch sehr gut, aber es nutzt sich schnell ab. Dennoch verdiente Gewinn des ESC 2010. Knappe 4*
****
... gut anhörbar ... die etwas eigene Aussprache kommt recht positiv rüber ... der Song ist nix Besonderes ... eine klare 3,5 ... ich runde hier mal auf ...
*
Billige, austauschbare Massenware, überhaupt nicht siegwürdig. "Ein bisschen Frieden" von Nicole hatte viel mehr Niveau.
*
Extrem schrecklicher Song aus 2010. Beim 1. Mal hören hasste ich den Song schon...
******
Äußerst grandioser Track, da geht der Satellit so richtig ab. Auf der Single sind zudem noch zwei weitere grandiose Tracks drauf.
***
3+
***
3+ zu nett
***
average
******
die richtige hat gewonnen, danke lena
****
ist ja teilweise schon peinlich was da so geschrieben wurde...

ich finde das mädel goldig, sympatisch und der song hat mir auch gefallen, obwohl er dann doch ein bissel totgenudelt wurde
**
Not a fan.
***
Die Göre hat eine schreckliche Stimme,
kann nicht singen,
hat ein völlig übersteigertes Selbstwertgefühl
und scheint mit dieser Musik einen Haufen Geld zu verdienen.

******
zurecht den esc gewonnen
****
Pas si mal en fin de compte. On est encore loin de "L'oiseau et l'enfant".
******
Ich muss sagen, ich mag die Musik, die Lena heute macht, bedeutend lieber als "Satelitte". Sie klingt heute einfach erwachsener und natürlicher.

Davon mal abgesehen, ist Satelitte allerdings ein ungemein eingängiger Ohrwurm und somit genau das Richtige für den ESC gewesen. Der Liveauftritt war auch super und sehr symphatisch, so dass sie doch zu Recht gewonnen hat.

Dafür runde ich auch gerne zur Höchstnote auf :)
***
Niet echt een verdiende winnaar van het Eurovisiesongfestival 2010 ...
*
ganz schlimm war die zeit
***
Das muss man Stefan Raab lassen: alchemistisch aus Scheisse Gold zaubern. Der Titel ist an sich ja noch ansprechend. Aber was uns in Gestalt von Lena als jung und erfrischend frech verkauft wird, ist letztlich doch einfach nur anstrengend und pubertär.
**
Total nervtötender Song und Stimme!!!
****
Actually quite catchy, but Meyer-Landrut's vocals are quite annoying, so I guess I'll call it a draw. 3.5*.
**
EXTREM gnädige 2 Sterne
****
Finde ich eigentlich gar nicht so schlecht.
****
ganz gut
****
Ein niedlicher, aber nicht unbedingt besonders guter Song.
*****
5 Stars von mir, mit gefällt der Song
*****
Irgendwie blöd, irgendwie witzig.
******
Ja was sind wir da ausgeflippt als sie gewonnen hat! Das Lied ist gut, aber ich denke ihre Ausstrahlung und ihre frische Art haben viel zu ihrem Sieg beigetragen!
Last edited: 21.04.2014 04:54
****
Klinkt leuk, maar niet echt een waardig winnend Songfestival-nummer. Heeft Nederland dan geen smaak?
****
Klinkt wel aardig, maar wat een zwakke stem zeg! gherkin die normaal voor dit nummers drie sterren zou geven en nu opeens zes, snormobiel die Lena Meyer-Landrut zomaar ''de terecht winnares van het ESF 2010'' noemt.. tja. Niet wereldschokkend in iedergeval. Niet echt wat je noemt qua gehoor een winnaarsliedje. Maar ja, dat was dat nummer in 2009 ook niet.
*****
recht gut gelungen...
5 Sterne!
Last edited: 06.09.2014 10:50
**
Wenn man Lena nie gesehen hat und nur das Lied hört, kann man nur sagen: miserabel gesungen, Lied nur durchschnittlich. Jedenfalls nichts besonderes.
Wer Lenas Auftritt gesehen hat, versteht ihren Sieg auch irgendwie. Wirkte frisch, unkonvetionell und frech.
Trotzdem, habe mir das bis heute nicht gekauft. Weiß wirklich nicht, wann man sich so einen Käse anhören sollte. Nein, bei aller Sympathie für Lena und meiner Freude über Ihren Sieg - das ist einfach kein musikalischer Leckerbissen.
Add a review

Copyright © 2014 Hung Medien. Design © 2003-2014 eMedia Jungen. All rights reserved.
Page was generated in: 0.33 seconds