Login
  SEARCH
  Svenska 

SWEDISH CHARTS 
ARCHIVE 
SEARCH 
BEST OF ALL TIME 
LINKS 
FORUM
Lyrics request
Swedish song-Turkey
All the top 20 charts around the world
Best of all time?
Ketchup Fan Club - looking for a sin...


 
HOMEFORUMCONTACT

KELLY CLARKSON - MY DECEMBER (ALBUM)
Label:SME
Entry:2007-07-05 (Position 38)
Last week in charts:2007-08-16 (Position 55)
Peak:38 (1 weeks)
Weeks:6
Place on best of all time:7545 (60 points)
Year:2007
World wide:
ch  Peak: 5 / weeks: 11
de  Peak: 5 / weeks: 9
at  Peak: 8 / weeks: 9
fr  Peak: 180 / weeks: 1
nl  Peak: 7 / weeks: 11
be  Peak: 23 / weeks: 14 (Vl)
  Peak: 62 / weeks: 11 (Wa)
se  Peak: 38 / weeks: 6
fi  Peak: 19 / weeks: 5
dk  Peak: 17 / weeks: 6
au  Peak: 4 / weeks: 18
nz  Peak: 8 / weeks: 6
mx  Peak: 27 / weeks: 6

CD
RCA 88697 06900 2


TRACKS
2007-06-22
CD RCA 88697 06900 2 (Sony BMG) / EAN 0886970690027
1. Never Again
3:37
2. One Minute
3:05
3. Hole
3:02
4. Sober
4:52
5. Don't Waste Your Time
3:36
6. Judas
3:37
7. Haunted
3:19
8. Be Still
3:25
9. Maybe
4:23
10. How I Feel
3:41
11. Yeah
2:43
12. Can I Have A Kiss
3:32
13. Irvine
8:47
   

05.07.2007: N 38.
12.07.2007: 46.
19.07.2007: 58.
26.07.2007: 57.
16.08.2007: R 55.
MUSIC DIRECTORY
Kelly ClarksonKelly Clarkson: Discography / Become a fan

Official Site
KELLY CLARKSON IN SWEDISH CHARTS
Singles

TitleEntryPeakweeks
Miss Independent2003-09-19256
Since U Been Gone2005-06-161622
Behind These Hazel Eyes2005-10-272112
Because Of You2006-02-09309
Breakaway2006-07-27391
Never Again2007-05-17397
My Life Would Suck Without You2009-01-30222
I Do Not Hook Up2009-06-12302
Already Gone2009-08-142612
Stronger (What Doesn't Kill You)2012-01-203015
 
Albums

TitleEntryPeakweeks
Breakaway2005-06-30654
My December2007-07-05386
All I Ever Wanted2009-03-20157
Stronger2011-11-04391
SONGS BY KELLY CLARKSON
(You Make Me Feel Like) A Natural Woman
4 Carats
A Moment Like This
Addicted
All I Ever Wanted
Alone
Already Gone
Anytime
Baby, It's Cold Outside (Kelly Clarkson feat. Ronnie Dunn)
Be Still
Beautiful Disaster
Because Of You
Because Of You (Reba McEntire & Kelly Clarkson)
Before Your Love
Behind These Hazel Eyes
Blue Christmas
Breakaway
Breaking Your Own Heart
Can I Have A Kiss
Can We Go Back
Catch My Breath
Chivas
Cry
Cryin
Dark Side
Dirty Little Secret
Don't Be A Girl About It
Don't Let Me Stop You
Don't Rush (Kelly Clarkson feat. Vince Gill)
Don't Waste Your Time
Don't You Wanna Stay (Jason Aldean feat. Kelly Clarkson)
Einstein
Every Christmas
Fading
Foolish Games (Jewel feat. Kelly Clarkson)
Get Up (A Cowboys Anthem)
Go
Gone
Grown-Up Christmas List
Haunted
Have Yourself A Merry Little Christmas
Hear Me
Hello
Hole
Honestly
How I Feel
I Can't Make You Love Me
I Do Not Hook Up
I Forgive You
I Hate Myself For Losing You
I Want You
If I Can't Have You
If No One Will Listen
I'll Be Home For Christmas
Impossible
In The Basement (Martina McBride feat. Kelly Clarkson)
Irvine
Judas
Just For Now
Just Missed The Train
Let Me Down
Little Green Apples (Robbie Williams feat. Kelly Clarkson)
Long Shot
Low
Maybe
Miss Independent
Mr. Know It All
My Favorite Things
My Grown Up Christmas List
My Life Would Suck Without You
Never Again
Not Today
Oh Come, Oh Come Emmanuel
One Minute
People Like Us
Please Come Home For Christmas (Bells Will Be Ringing)
Ready
Respect
Run Run Rudolph
Save You
Silent Night (Kelly Clarkson feat. Reba and Trisha Yearwood)
Since U Been Gone
Sober
Some Kind Of Miracle
Standing In Front Of You
Stronger (What Doesn't Kill You)
Thankful
The Day We Fell Apart
The Sun Will Rise (Kelly Clarkson feat. Kara DioGuardi)
The Trouble With Love Is
The War Is Over
Tie It Up
Tip Of My Tongue
Underneath The Tree
Up To The Mountain
Walk Away
Walk On By
What's Up Lonely
Where Are You Now?
Where Is Your Heart
White Christmas
Why Don't You Try
Whyyawannabringmedown
Winter Dreams (Brandon's Song)
Wrapped In Red
Yeah
You Can't Win
You Found Me
You Love Me
You Thought Wrong (Kelly Clarkson feat. Tamyra Gray)
ALBUMS BY KELLY CLARKSON
All I Ever Wanted
Breakaway
Greatest Hits - Chapter One
My December
Stronger
Thankful
The Smoakstack Sessions (EP)
Wrapped In Red
 
REVIEWS
Average points: 4.41 (Reviews: 41)
****
sie scheint endlich erwachsen zu werden...schreibt ihre songs selber usw.. das kommt sehr gut...never again (die erste single daraus ist auch shon mal ganz ok... wir werden sehen...die songs die ich bis jetzt kenne sind schon mal ganz ok...
***
Nach dem Weltklasse Album Breakaway solch eine unfassbare Enttäuschung. Jeder Song unterbietet musikalisch jeden weiteren an Langweile und Dahindödelei. Vielleicht ändert sich meine Meinung im Laufe der nächsten Wochen ja noch, momentan herrscht jedoch Ratlosigkeit über dieses schwache Produkt ohne jegliches Highlight.
******
Ich hatte schon das vergnügen und durfte mir das Album anhören und muss sagen , ich mag es !!!
Ist was anderes als Breakaway. Kelly ist erwachsener geworden,was man auf dem Album auch zu hören bekommt.
Das Album bietet zwar keine so großen Hits wie Breakaway, aber es ist auf eine andere Art und Weise toll.
Für mich ein Must-have in diesem Jahr, kann es jedem nur empfehlen, macht echt Spass das Album zu hören, weil es sinnvolle Texte hat und dir so zu sagen eine Geschichte erzählt über Themen , mit denen sich jeder einmal auseinander setzen muss.
*****
es geht so.. nicht so mein fall.. aber ist sicher gewöhnungssache...
Last edited: 01.07.2007 10:45
******
die songs die ich bisher gehört habe gefallen mir echt gut!!!!

kein zweites breakaway sonder etwas total anderes zum glück!!!!
****
langweiliger als die bisherigen
***
Knapp ungenügend, weil viel 08/15-Pseudorock enthalten...
Eine tolle Stimme hat sie aber weiterhin :-)
****
Ein normales Pop Album dem ich eine knappe 4 gebe
******
ich finde es ist nicht schlecht!
ne ich find es sogar sehr gut!
ich find das album auch interessant, weil sie darin situationen beschreibt mit denen sie in den letzten 2 jahren zu tun hatte!
und ich finde es auch sehr mutig von ihr mal etwas anderes zu probieren!

also... ich bin sehr zufrieden damit!
es ist halt nicht so gut wie breakaway, aber breakaway war ein welthit!
da ist es wirklich schwer soetwas nocheinml zu produzieren!
und für das, das sie die lieder mit, oder gar selber geschriebn hat, bin ich wirklich zu frieden! :)
******
brilliant, die songs rocke enorm!!
*****

Nun liegt ihr drittes Studio-Album vor uns. Sie hat sich ja ordentlich mit ihrer Plattenfirma gezofft und darum wurde auch die Platte so. In einem Interview verriet sie, dass diese Leute sie nur wenig unterstützt hätten. Sie hassten z.B. 'Because Of You' (das grossen Erfolg feierte, aber lassen wir das mal..).
Zur Platte :
Eine erfrischende Platte, wenn auch mit einigen Störern.

Dreimal zog ich die 6* (Bei den Tracks 3,10 u. 12)
5x waren es die 5* (Tracks 1,4,5,7,9 u. 13)
Und Viermal waren es die 4Sterne (Tr. 2,6,8 u. 11)

Gesamtschnitt : 4,9423076... -> 4,9 -> 5*!
Last edited: 01.07.2007 11:28
**
da stimme ich sean-paul1 zu
******
My December hat einfach ein Problem!

Man muss das Album mehrmals hören bzw. die einzelnen Lieder um zu realisieren wie schön alles ist.
Als ich das Album einfach so mal angehört habe, war ich total enttäuscht. Ich habe gedacht: "Was ist das? So etwas nach 'Breakaway'?". Doch man muss sich wirklich jedes Lied 3, 4 oder sogar 5 Mal anhören. Entweder das Album öfters hintereinander spielen lassen oder irgendwie täglich ein Lied öfters hören. Dann stellt man fest, dass auf einmal 'Sober' einem gut gefällt. Dann 'Haunted', auf einmal findet man 'Maybe' und 'Can I Have A Kiss' toll...und so füllt sich dann die Lücke nacheinander. Und auf einmal hat man ein sehr gutes neues Lieblingsalbum, das niemals schlechter als 'Breakaway' ist.


Wer das Album in USA bei iTunes vorbestellt hat, hat neben Remix-Versionen von Never Again weitere Bonustracks bekommen:

-Dirty Little Secret
-Not Today

Jemand, der über 500 Reviews erstellt hat, kann diese Songs zu der Songliste von Kelly Clarkson hier hinzufügen.
Last edited: 03.07.2007 21:33
****
ja stimmt das album braucht seine zeit, aber trotzdem... es wirkt konzeptlos, nicht stimmig, kein wirkliches highlight...
sie versucht krampfhaft so ein independent rock image zu bekommen.. doch das kriegt sich nicht hin. da ist selbst britney mehr rock'n'roll als die liebe miss clarkson.

meine persönlichen empfehlungen vom album:
never again, don't waste your time, be still, one minute und vll noch judas und das über allem stehende Irvine. Bei dem Song hat sie bei mir ins schwarze getroffen!
.. diese songs gefallen mir nachdem ich das album ein paar mal gehört habe.
Last edited: 04.07.2007 18:13
*****
Im großen und Ganzen gelungen, aba nicht besser als das Vorgänger-Album "Breakaway"!
MfG
***
Bin wirklich entäuscht! Die CD klingt mir zu billig ... die Tracks klingen niveaulos und irgendwie "zu-schnell-eingesungen-und-produziert"! Also überhaupt nicht so gut wie die beiden Vorgängeralben!

Kelly Clarkson hat anscheinend LEIDER an Niveau verloren!
*****
Klingt sehr viel reifer und eigenständiger als "Breakaway". Die Songs sind nicht mehr so auf Nummer Sicher gemacht, sie wagt etwas mehr und das finde ich sehr lobenswert. Viele Nummern hat sie ja auch selbst geschrieben und das macht sie für mich zu einer noch besseren Künstlerin. Sehr gut!
******
HAMMER!!!
**
Das letzte Album war ja noch hörbar aber dieses einfach schrecklich!
****
Musikalisch besser als "Breakaway", vor allem die eher rauere Gangart der meisten Titel steht ihr nicht schlecht. Bloß die Produktion lässt teils arg zu wünschen übrig, und es gibt leider auch viele Füller und auch den einen oder anderen Ausfall wie "Yeah".
Last edited: 15.07.2007 11:46
******
Super!!! Spitzeleischtig, wie immer bi ihre!!!
******
ich muss sagen: ich bin positiv überrascht von kelly's 3. platte! viele meinten, die cd wäre langweilig und ein öder einheitsbrei aber die cd hat echt tolle lieder zu bieten. mein highlight ist: be still, ein wunderschöner song, der an die thankful-platte erinnert
*****
Schafft es qualitativ mit "Breakaway" gut mitzuhalten. Läuft bei mir gerade rauf und runter!
****
die durchschnittsnote von 4,5* ist auch mein urteil. die gute hälfte ist im 5* bereich, 2,3 eher schwach und lau, alles andere okay. kein unbedingtes highlight, aber auch nichts was schlechte laune macht.
****
gut
*****
Ein fast geniales Album von Kelly Clarkson.
Es hat kaum Schwächen, ich muss jedoch trotzdem abrunden.

5*
******
Beim erstem mal gefiel mir, die CD überhaupt nicht,jetzt
finde ich Sie super,wird bei jedem mal hören besser.Sie
ist einfach genial,geh im April nach Köln ans Konzert.
Last edited: 26.11.2007 22:40
***
Bin ganz Sacred's Meinung. Die Hälfte der Songs klingt identisch und die restlichen Songs plätschern auch so dahin als hätte sie null bock gehabt, ein neues Album zu machen
3 Sterne für weils Kelly ist.....
****
Sehr gewöhnungsbedürftig.

Last edited: 24.10.2010 11:12
*****
anfangs langweilig, später recht gut
****
Das dritte Album nach "Thankful" und "Breakaway". Mittlerweile schon viele Male gehört, aber mein Eindruck bleibt derselbe. Während "Thankful" ein sehr gelungenes Debüt Album war, sehe ich "Breakaway" als eines der besten Alben der letzten 10 Jahre. War einfach ein Meisterwerk, grandios von Anfang bis Ende. Und nun "My December" und ich bin nur ratlos. Es gibt keinen wirklichen Hammer Song, wie sie auf "Breakaway" gleich zigfach vorhanden waren. Stattdessen quält sich Kelly Clarkson mit verzweifelter und verletzter Stimme durchs Album hindurch. Insgesamt eine grosse Enttäuschung, speziell wenn man bedenkt, was sie für ein Potenzial hätte. War allerdings auch schwer, nach "Breakaway" wieder ein super Album zu veröffentlichen. Der Druck war gross und sie wollte sich weiter entwickeln. Ich hoffe nur, dass die nächste Scheibe wieder besser wird. Mit mehr Optimismus und Energie statt Schmerz, Enttäuschung und Verzweiflung.
****
Nach dem guten Debüt und dem überragenden Nachfolger ist das dritte Album doch eine Ernüchterung. Die Rock-Komponente wird zu Tode geritten, den Songs fehlt es oft an überragenden, eingängigen Melodien. Singen kann die Gute ja wirklich toll, auch live. Insgesamt sind die Songs durchaus gut und nett, aber herausragen tut fast nichts.
*****
Muy buen álbum; menos comercial que "Breakaway", pero aun así muy bueno.
**
Sorry hat da die Lady ihre Songs selber geschrieben?!?
Wenn ja, okay netter Versuch!
Ihr Debutalbum war mehr oder weniger gut. Dieses Album hier aber kann man sich gerne sparen.
Schwach gesungen, kein Ohrwurm, einfach nichts!!!
****
1/13 är okey
***
Expected bigger from Kelly with this release but was hugely disappointed with the single choices and was amazed 'Don't Waste Your Time' was canned at the last minute.
Fortunately her follow up was a smash and a better listening experience.
******
I don't know why this is so hated upon my Favorite Kelly album its so raw and real and thats huge because Breakaway is amazing too.

I musts admit there a few album fillers like Don't Waste Your Time and Be Still where Breakaway didnt have them fillers but i just love it.
Last edited: 11.12.2010 21:50
***
Bewertung aus damaliger Sicht:

1. Never Again *** ***
2. One Minute *** **
3. Hole *** **
4. Sober *** **
5. Don't Waste Your Time *** *
6. Judas *** **
7. Haunted *** **
8. Be Still ***
9. Maybe ***
10. How I Feel ***
11. Yeah ***
12. Can I Have A Kiss *** **
13. Irvine *** ***

4,46~4+

Das positive zuerst: Ich bekam die Platte zu meinem 14.Geburtstag geschenkt, so musste ich nicht unnötig Geld ausgeben, sondern meine Eltern ;-) Die Vorabsingle "Never again" versprach ja schon außerordentlich viel, tja, man kann sich aber auch täuschen. Nun zum Negativen: Kaum etwas überzeugte mich sofort, ich musste die Platte mehrmals hören, bis ich irgendwas im Ohr hatte. Alles wirkt auf Teufel komm raus rockig produziert, gerade "Judas" ist fürchterlich überladen. Gewürzt mit ein paar Balladen, die eher langweilen. Ab dato war Kelly für mich abgeschrieben, ihre anderen zwei Alben kenne ich, bis auf die Singles und einige Album-Tracks (noch) nicht, aber ich bezweifle das sie wirklich besser oder stark sind.

Mehr als 3 Punkte gibt es von mir nicht!
****
Never Again *** ***
One Minute ***
Hole ***
Sober *** *
Don't Waste Your Time *** *
Judas *** *
Haunted *** *
Be Still ***
Maybe ***
How I Feel *** *
Yeah ***
Can I Have A Kiss ***
Irvine *** **

3.769 - 4*

Nachdem ich mich sowohl in ihr fünftes, aktuelles Werk "Stronger", wie auch in ihr zweites (oder erstes, international erfolgreiches) Werk "Breakaway" eingehört habe und beide sehr mochte, habe ich mir auch "My December" zugelegt.

"Never Again" ist seit Single-Release sowieso einer meiner Kelly-Lieblinge, und ich mag sowohl CD-Cover wie auch der Titel "My December" (wohl, weil ich auch im Dezember geboren bin?) und daher waren meine Erwartungen hoch - auch wenn dieses Album von allen als ihr schwächstes bezeichnet wird.

Und das ist es anscheinend auch, jedenfalls im Vergleich zu den beiden Alben die ich noch von ihr kenne. Fast alle Songs kann man getrost als 08/15-Ami-Pop-(Pseudo-)Rock-Songs bezeichen, gesungen von einer etwas unmotivierten, aber nach wie vor gesanglich starken Kelly Clarkson. Gerade als Nachfolger von "Breakaway" hätte mehr kommen sollen....

Highlights: "Never Again" (einer meiner Lieblings-Kelly-Songs!), die Tatsache, dass so viele Songs auf dem Album sind mit einem so kurzen Songtitel (was es nicht oft gibt) und die Abschlussballade "Irvine" - nach sovielen schwachen Songs eine regelrechte Wohltat!
Last edited: 03.01.2012 22:36
***
Dit album was mijn ding niet
******
Meiner Meinung nach sicherlich NICHT ihr schwächstes Album, wie manche hier meinen. Spezielles Album, wagt auch mal etwas, manche Songs brauchen auch etwas, bis sie haften bleiben. Aber das macht das Album nicht schlechter - sondern umso besser.
"Stronger" ist für mich Kelly's bestes Werk, gefolgt von "Breakaway". Meiner Meinung nach kann sich "My December" denn zweiten Platz mit dem zweiten Album teilen!
Solide Arbeit Kelly!
Add a review

Copyright © 2014 Hung Medien. Design © 2003-2014 eMedia Jungen. All rights reserved.
Page was generated in: 0.31 seconds